Februar 2020 

3 Fragen an SOFIA & LEO

Sofia und Leo beenden ihr Praktikum im Norden im Februar


1. Wurden deine Erwartungen an dein "Praktikum im Norden" erfüllt?

LEO in Riga:

Meine Erwartungen wurden an das Praktikum voll und ganz erfüllt, da ich in Lettland die Chance wahrnehmen konnte, eine Vielzahl von

Berufen und anderen Tätigkeiten kennenzulernen.

 

Ich habe nun ein klareres Bild und eine bessere Vorstellung, wie ich meine berufliche Zukunft gestalten werde.

 

 

Endlich ordentlich Schnee bei unserem Trip nach Lappland
Endlich ordentlich Schnee bei unserem Trip nach Lappland

SOFIA in Vadstena:

Absolut! Ich hatte eine wunderschöne Zeit hier in Vadstena, durfte viele liebe und interessante Leute

kennenlernen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Besonders schön fand ich die Möglichkeit bei den Gebeten und der täglichen hl. Messe mit den Schwestern dabei zu sein und dadurch sein eigenes Glaubensleben zu vertiefen.

Lediglich das Wetter war etwas enttäuschend, den schwedischen Winter habe ich mir doch etwas schneereicher vorgestellt.

 

2. Was nimmst du als Erinnerung mit?

Schwester Hannah mit den Lettland Praktikanten
Schwester Hannah mit den Lettland Praktikanten

LEO in Riga:

Vor allem die lettischen Menschen werde ich in Erinnerung behalten. Nach anfänglicher Schüchternheit haben sich im Verlauf der Monate

enge Freundschaften und Bekanntschaften gebildet, die mich sehr beeinflusst und

geprägt haben. Ich werde über die Zeit des Praktikums hinaus Kontakt halten. Es wird ein Wiedersehen geben.

 

 

 

Livia, Sofia, Friederike und Anna vor dem Gästehaus
Livia, Sofia, Friederike und Anna vor dem Gästehaus

SOFIA in Vadstena:

Der Friedensgruß hier in der Kirche war jeden Tag ein Highlight, das ich bestimmt vermissen werde. Statt sich die Hand zu geben verneigt man sich mit gefalteten Händen voreinander und wird dabei von allen Seiten angestrahlt, was die Stimmung absolut zuverlässig hebt.

Außerdem werde ich mich natürlich immer gerne an die vielen schönen Stunden mit meinen Mitpraktikantinnen erinnern.

 

3.       Worauf freust du dich in Deutschland?

LEO in Riga:

Neben der Vorfreude auf Familie und Freunde, bin ich sehr gespannt darauf, die erlebten Eindrücke und die gewonnenen Erfahrungen aus dem

Praktikum in das nun bald startende Berufsleben zu integrieren.

 

 

 

selbstgebackene Brezenstangerl für die Schwestern
selbstgebackene Brezenstangerl für die Schwestern

SOFIA in Vadstena:

 Auf meine Familie, meinen Freund, Freunde, das

Studium, die Berge und natürlich auf das Essen.

 

 

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.