Stiftelsen Berget in Rättvik

Das Angebot richtet sich an junge Erwachsene, die sich eine Auszeit nehmen und sich dabei als Praktikant engagieren möchten – ganz nach dem Motto des Besinnungshauses: „In der Stille wirst du stark.“

Mitten in der Region Dalarna liegt „Berget“ mit seinen zwei Häusern ‚St. Davidsgården’ und ‚Meditationsgården’. Hier lebt auch die Kommunität der Heiligen Dreifaltigkeit, die die Besinnungshäuser betreibt. Die Kommunität ist eine ökumenische Gemeinschaft und nimmt das ganze Jahr lang Retreat-Leiter, Gäste und Volontäre aus verschiedenen Glaubenseinrichtungen auf.

Als Praktikant bist du für eine gewisse Zeit lang Teil dieser Gemeinschaft und unterstützt sie in den täglich anfallenden Arbeiten in der Küche und den Häusern. Du wirst den Tagesablauf und Gebetsrhythmus der Gemeinschaft miterleben und darfst erfahren, was es bedeutet die Kirche „zu leben“. Neben der Arbeit erwartet dich zudem ein Leben in Stille und Ruhe und du bist umgeben von wunderschöner schwedischer Natur, die zu Ausflügen einlädt.

Sich als Praktikant im „Stiftelsen Berget“ zu engagieren ist eine Art Berufung und kann auch für das eigene Leben richtungsweisend und eine Entscheidungshilfe sein.

Weitere Informationen gibt es hier: www.berget.se


Neuer Praktikumsort!

Von nun an könnt ihr euer Praktikum auch im "Stiftelsen Berget" in Rättvik in Schweden machen

Als neuen Praktikumsort ab dem Frühjahr 2016 haben wir nun ‚Stiftelsen Berget’ mit im Angebot. Das Angebot richtet sich an junge Erwachsene, die sich eine Auszeit nehmen und sich dabei als Praktikant engagieren möchten – ganz nach dem Motto des Besinnungshauses: „In der Stille wirst du stark.“

Mitten in der Region Dalarna liegt „Berget“ mit seinen zwei Häusern ‚St. Davidsgården’ und ‚Meditationsgården’. Hier lebt auch die Kommunität der Heiligen Dreifaltigkeit, die die Besinnungshäuser betreibt. Die Kommunität ist eine ökumenische Gemeinschaft und nimmt das ganze Jahr lang Retreat-Leiter, Gäste und Volontäre aus verschiedenen Glaubenseinrichtungen auf.


Als Praktikant bist du für eine gewisse Zeit lang Teil dieser Gemeinschaft und unterstützt sie in den täglich anfallenden Arbeiten in der Küche und den Häusern. Du wirst den Tagesablauf und Gebetsrhythmus der Gemeinschaft miterleben und darfst erfahren, was es bedeutet die Kirche „zu leben“. Neben der Arbeit erwartet dich zudem ein Leben in Stille und Ruhe und du bist umgeben von wunderschöner schwedischer Natur, die zu Ausflügen einlädt.

Sich als Praktikant im „Stiftelsen Berget“ zu engagieren ist eine Art Berufung und kann auch für das eigene Leben richtungsweisend und eine Entscheidungshilfe sein.

Weitere Informationen gibt es hier: www.berget.se

 

- Anna Nick

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ta det lugnt! - Immer mit der Ruhe!

Wir (Katharina und Anna) hatten ja bereits angekündigt, dass es in dieser Woche wieder für uns auf Reisen ging. Dieses Mal war unser Ziel „Stiftelsen Berget“ in Rättvik in der schwedischen Region Dalarna, wo die bekannten roten Holzpferde herkommen. Die drei Tage waren für uns auf verschiedene Weise lehrreich. Üben konnten wir uns auf den Gebieten: öffentliche Verkehrsmittel in Schweden, Geduld und Gelassenheit. „Ta det lugnt! – Immer mit der Ruhe!“ – dieses Motto der Schweden konnten wir selbst erproben. Denn schon der Beginn unseres Ausflugs war spannend. Aufgrund eines Zugunfalls war nämlich von Montagmorgen bis Mittwochabend beinahe der gesamte Zugverkehr in der Region Uppsala/Stockholm eingestellt. Dazu ein kleiner ironischer Kommentar unserer Praktikantin Katharina:

>>Von Erfahrungen mit dem schwedischem Bahnverkehr - das Stichwort ist Geduld.

Die Fahrt nach Rättvik sollte keine Ewigkeit in Anspruch nehmen, eigentlich zumindest. Andererseits, wie sollte man denn herausfinden, ob man Nerven wie Drahtseile hat, wenn es um Verspätungen und Zugausfälle geht. Im Gegensatz zur Deutschen Bahn, die wenigstens Bescheid gibt, wann der Ersatzbus für den ausgefallenen Zug kommt und regelmäßig die Minutenzahlen erhöht, wenn die Verspätung andauert, standen wir uns wortwörtlich so lange die Beine in den Bauch, dass die Gemütslage von unwissender Ungeduld zu Gleichgültigkeit umschlug. Der Bus kam um die Zeit, zu der wir, laut Zugfahrplan, in Rättvik hätten ankommen sollen und holte eine Gruppe ab, die mittlerweile aus drei nicht abgefahrenen Zügen bestand. Sieben Reisestunden später, nach zweimaligem Umsteigen und enormer Planlosigkeit war die Tagestour dann beendet.

Es grüßt, die Geduld. Expertentraining seitens der Deutschen Bahn.<<

mehr lesen 0 Kommentare

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 76 421 36 31

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 50
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.