Der Nikolaus wohnt in Schweden

Auch hier in Uppsala haben sich die Mitarbeiter des Newmaninstitutes und unsere Praktikanten über die Schoko-Nikoläuse gefreut!

Die Praktikanten bekamen diese sogar vom Nikolaus persönlich überreicht. Am vergangenen Wochenende hat sich nämlich eine Gruppe aus Praktikanten in Uppsala und Vadstena und zwei ehemaligen Praktikantinnen (die nun in Uppsala studieren), auf den Weg nach „Marieudd“ gemacht, um dort im Ferienhaus des Newmaninstitutes ein adventliches Besinnungswochenende zu verbringen. Neben einigen Gebetseinheiten und einem kleinen Programm zum Thema „Türen im Advent“ hatten wir alle die Möglichkeit uns besser und neu kennenzulernen und einfach ein paar ruhige Stunden fernab vom vorweihnachtlichen Stress zu verbringen. „Marieudd“ liegt einsam, mitten im Wald und am Mälarensee auf der Insel Ekerö in der Nähe von Stockholm.


Am Freitagabend, während draußen ein heftiger Sturm und Regen wütete und wir zeitweise Stromausfall hatten, saßen wir versammelt vorm Kamin. Plötzlich klopfte es an unsere Tür und herein kam der Nikolaus! „Ich komme ein paar Tage zu früh, aber ihr lagt als erstes auf meinem Weg!“ erklärte uns der Nikolaus. Denn es ist tatsächlich so, dass es etwa 3 Kilometer entfernt von Marieudd einen Ort namens „Myra“ gibt. „Myra“ ist übrigens das schwedische Wort für „Ameise“. Kommt der Nikolaus also aus Schweden?? Er wusste jedenfalls ziemlich gut über unsere Praktikantinnen Bescheid und konnte zu jeder einen kleinen Bericht abliefern und gute Vorsätze für das neue Jahr geben. Und natürlich hatte er auch Schoko-Nikoläuse vom Bonifatiuswerk mit dabei.

Der Nikolaus feierte dann noch Messe im Wohnzimmer mit uns und wir luden ihn zum anschließenden Abendessen ein. Beides eine besondere Erfahrung für uns alle.

Fernab vom weihnachtlichen Stress: Ruth Henkenius, Lena Puscher, Felicita Bethge, Judith Bösenecker, Britta Förstermann, Katharina Hornhues, Judith Höchstötter
Fernab vom weihnachtlichen Stress: Ruth Henkenius, Lena Puscher, Felicita Bethge, Judith Bösenecker, Britta Förstermann, Katharina Hornhues, Judith Höchstötter

Nach besinnlichen, aber auch spannenden Tagen in Marieudd ging es dann am Samstagmittag für uns wieder nach Uppsala bzw. Vadstena. Das war auch gleichzeitig der Umzug unserer Praktikantin Lena Puscher, die an diesem Wochenende nach vier Monaten in Vadstena nach Uppsala gekommen ist, um hier den zweiten Teil ihres Praktikums zu absolvieren. Von ihren Einsätzen bei Erikshjälpen und der Gemeinde S.t Lars wird sie sicherlich noch persönlich berichten.


Herzlich Willkommen in Uppsala und am Newmaninstitut, liebe Lena!

 

Und allen anderen weiterhin eine schöne und besinnliche Adventszeit! Haltet eure Türen offen, denn man kann nie wissen, wer hereinkommt ;-)

 

 - Anna Nick

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ulrika Erlandsson (Freitag, 18 Dezember 2015 11:47)

    Schöner Blog!

  • #2

    Anna Nick (Freitag, 18 Dezember 2015 12:43)

    Tack så mycket!

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 76 421 36 31

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 50
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de