Das Bonifatius-Praktikanten-Programm – Erfahrungen in Nordeuropa für junge Katholiken

 

Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und die katholischen Bistümer laden Dich ein, die katholische Kirche in Skandinavien kennen zu lernen!

 

Obwohl – oder vielleicht gerade weil – hier im Norden nur etwa ein Prozent der Gesamtbevölkerung katholisch ist, ist die Kirche jung, kreativ und im Aufbruch begriffen! 

 


Blog-Kategorien


Ausland mal anders:

      Blog-Archiv:

 

      Juli 2018

        Juni 2018

        Mai 2018

        April 2018

        März 2018

        Februar 2018

        Januar 2018

      Archiv 2018

 

      Archiv 2017

      Archiv 2016

        Archiv 2015

 



"Es leuchtet mein Lied, es betet mein Lied, es liebt mein Lied in - Lettland" - Josephines Abschlussbericht

Josephine Metasch beim Sängerfest in Riga
Josephine Metasch beim Sängerfest in Riga

Ob Vidzeme, Latgale, Zemgale oder Kurzeme alle Teile ergeben ein gemeinsames Lettland. Ein kleines Land im Herzen des Baltikums.

Vor einem Jahr hat aber die Reise nicht in Vidzeme, sondern in Kurzeme, genau gesagt in Liepaja, begonnen. Zusammen mit Greta durfte ich die ersten drei Wochen Meeresluft schnuppern und erstmals ausprobieren, wie es sich denn an der lettischen Küste leben lässt. Arbeiten in der katholischen Grundschule, danach 5 min Fußweg zum Strand und die Seele baumeln lassen. Erstmal ankommen in diesem Land, dass so viel zu bieten hat. Drei Wochen klingen kurz aber realisier für dich selbst, dass nun ein Jahr beginnt in einem unbekannten Land. Zugegeben ich habe vorher noch nie etwas von Lettland gehört , umso mehr habe ich mich einfach dazu entschieden spontan zu sein und das Jahr, sowie auch die Erlebnisse auf mich zu kommen zu lassen. 

mehr lesen

Ein tolles Jahr auch ohne Elche und Nordlichter - Marias Abschlussbericht

Maria Korten, Stephanie Jarvers und Anna Nick in Stockholm
Maria Korten, Stephanie Jarvers und Anna Nick in Stockholm

Ich habe während meines Praktikums in Schweden weder Elche getroffen noch Nordlichter gesehen. Zwei Erlebnisse, mit denen ich vorher (naiv wie ich vielleicht war) garantiert gerechnet hätte. Wieso meine zehn Monate im Norden trotzdem wunderschön waren, möchte ich jetzt in meinem Abschlussbericht erzählen.

Meine erste Praktikumsstelle war im Gästehaus der Birgittaschwestern in Vadstena. Das Haus steht an einem für die Katholiken in Schweden wichtigen Ort und so kommen Menschen aus ganz Skandinavien dorthin, um Ruhe zu finden und ihren Glauben zu stärken. 

mehr lesen

Ein Jahr in Norwegen - Tobias' Abschlussvideo

Tabea unterwegs in Norwegen und Schweden

Tobias, Corona, Charlotte, Tabea, Martin und Irina auf dem Berg Fløyen
Tobias, Corona, Charlotte, Tabea, Martin und Irina auf dem Berg Fløyen

Der Juli war für mich der letzte Monat als Freiwillige in Oslo

Deshalb habe ich den Juni genutzt, um nochmal etwas von Norwegen und Schweden zu erkunden. 

Anfang Juni ging es für Charlotte und mich für ein Wochenende nach Bergen, um Martin und Tobias zu besuchen. Nachdem die beiden und freitags die Stadt gezeigt hatten, kamen samstags Irina und Corona aus Vadstena noch dazu. Gemeinsam machten wir eine Tour auf den Stadtberg, Fløyen.

mehr lesen

Irinas Lieblingsplatz in Vadstena

Nicht nur in Riga hat es Irina gut gefallen, sondern auch in ihrem Praktikumsort Vadstena hat sie ein paar Lieblingsplätze gefunden.

Am allerliebsten ist Irina bei den sommerlichen Temperaturen am Vätternsee.

In einem kleinen Video zeigt Irina wie schön es dort ist!

mehr lesen

1 Kilo Blaubeeren für 3€ - Irinas Besuch in Riga

Irina, Josephine und Daniela in Riga
Irina, Josephine und Daniela in Riga

An einem Dienstagmorgen machten Daniela und ich uns auf den Weg zum Stockholmer Flughafen, um Josephine in Riga zu besuchen. Nach einer langen Busfahrt und einem kurzen Flug waren wir dann auch schließlich angekommen und wurden von Josephine am Flughafen begrüßt. Als erstes fuhren wir zu unserer Unterkunft für die nächsten paar Tage: das Haus der Dominikanerinnen-Schwestern. Dieses liegt in einer sehr ruhigen Wohngegend mit einer exzellenten Busanbindung in den Stadtkern Rigas. Dann ging es auch schon weiter in Richtung Altstadt. 

mehr lesen

Island in all seinen Facetten kennengelernt - Judiths "Praktikum im Norden"

Mit den Kindern aus der Krippe beim Entenfüttern
Mit den Kindern aus der Krippe beim Entenfüttern

Seit ein paar Tagen bin ich wieder in Deutschland und habe weitere vier Monate Island hinter mir gelassen. Das bedeutete für mich: vier weitere Monate Arbeit in der Kinderkrippe und der Gemeinde in Akureyri. Obwohl die Aufgaben (mehr dazu könnt ihr in meinem Zwischenbericht lesen) überwiegend die waren, die ich schon vor Weihnachten ausgeführt habe, war die Zeit eine ganz andere.

 

Insgesamt habe ich mehr Zeit in der Kinderkrippe verbracht. Ich habe mich sehr darüber gefreut, da ich so eine noch engere Beziehung zu den Kindern aufbauen konnte. Besonders schön war, dass es in den letzten Monaten möglich wurde, sich mit einigen der Kindern zu "unterhalten".

 

mehr lesen

Josephine unter 15.000 Sängern in Riga

Josephine Metasch in lettischer Tracht beim Sängerfestival
Josephine Metasch in lettischer Tracht beim Sängerfestival

Ich war dabei: Ca. 15 000 Sänger und 17 000 Tänzer sangen und tanzten eine

Woche lang für und mit Lettland.

Gesamt 43 000 Menschen waren involviert in dieses große

Fest. Es war einzigartig!!!

Meine Festivalwoche hat aber mit Proben begonnen. 3 mal 3 ½

Stunden in der Woche vor dem Festival proben, da das Event traditionell mit dem Finale des Chorwettbewerbs beginnt.

Es hat sich gelohnt: mein Chor "Balta"belegte den 1.Platz.

Um einen Chor aus 15 000 Sängern zu koordinieren braucht es viel

Geduld, Humor und Wasser, bei

Temperaturen von 25 Grad. Die Proben waren unterteilt in Männerchor,

Frauenchor, Kinderchor, Orchester und alle Chöre zusammen. Es gibt dafür aber nur einen Ort, an dem man so viele Menschen auf einen Haufen bekommt und das ist die Arena im Mezapark außerhalb von Riga.

mehr lesen

Auf in den Norden – Praktikantenseminar im Bonifatiuswerk

Ehemalige und zukünftige Praktikanten mit Msgr. Georg Austen, Projektkoordinatorin Anna Nick und Projektreferentin Julia Jesse
Ehemalige und zukünftige Praktikanten mit Msgr. Georg Austen, Projektkoordinatorin Anna Nick und Projektreferentin Julia Jesse

"Ich möchte über den Tellerrand hinausschauen, neue Erfahrungen sammeln und Kirche mal anders erleben." Patrick Alexander Vitt aus Paderborn hat sich bewusst für das "Praktikum im Norden" entschieden. Mit dem Programm des Bonifatiuswerkes wird er in den kommenden Monaten im schwedischen Uppsala das Newman Institut, die einzige katholische Hochschule in Skandinavien, unterstützen.

 

Mit ihm nehmen noch 16 weitere Jugendliche aus ganz Deutschland die Möglichkeit wahr, Erfahrungen in kirchlichen Institutionen in Nordeuropa und dem Baltikum zu sammeln.

mehr lesen 0 Kommentare

Neue Seiten an sich selbst entdeckt - Coronas Abschlussbericht

Kochen, backen, spülen: Coronas Arbeitsalltag in Vadstena
Kochen, backen, spülen: Coronas Arbeitsalltag in Vadstena

Nach meinem Abitur ein Jahr im Ausland zu verbringen war schon immer mein Wunsch gewesen. Die neugewonnene Freiheit in vollen Zügen auskosten und die Möglichkeit nutzen meinen Horizont zu erweitern und neue Dinge und Orte zu entdecken. Doch es sollte nicht Australien, Neuseeland oder die USA sein. Obwohl, oder vielleicht auch gerade weil ich erst einmal zuvor in Skandinavien war, reizte mich der hohe Norden besonders. Jedoch wollte ich nicht nur ein paar Wochen Urlaub dort verbringen, sondern mit Einheimischen Kontakt haben, mit ihnen zusammen zu leben und dadurch Skandinavien auf eine andere und meiner Meinung nach auch echtere Weise kennenlernen. 

mehr lesen

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 70 312 62 50

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.