Das Bonifatius-Praktikanten-Programm – Erfahrungen in Nordeuropa für junge Katholiken

 

Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und die katholischen Bistümer laden Dich ein, die katholische Kirche in Skandinavien kennen zu lernen!

 

Obwohl – oder vielleicht gerade weil – hier im Norden nur etwa ein Prozent der Gesamtbevölkerung katholisch ist, ist die Kirche jung, kreativ und im Aufbruch begriffen! 

 


Blog-Kategorien


      Blog-Archiv:

 

      März 2018

        Februar 2018

        Januar 2018

      Archiv 2018

 

      Archiv 2017

      Archiv 2016

        Archiv 2015

 



Jede Menge Uppsala

Der Dom in Uppsala
Der Dom in Uppsala

Stockholm, Ostsee, Gamla Uppsala und viele weitere Ausflüge. Picknick, Wikingerschach, Sport und jede Menge Aktivitäten gehören zum Leben in Uppsala dazu.

Dabei lernt man die Leute hier am besten kennen, sei es die internationale Studentengruppe oder die anderen Praktikanten am Newman Institut.

mehr lesen

Arbeitsleben in Uppsala - abwechslungsreich und sozial

Johannes Blüm macht bei Erikshjälpen Möbel fit für den Verkauf
Johannes Blüm macht bei Erikshjälpen Möbel fit für den Verkauf

Land und Leute wirklich gut kennengelernt habe ich durch meine Praktika.

Ja, von einem Praktikum kann man eigentlich schlecht sprechen. Denn ich habe mich direkt an drei verschiedenen Orten einteilen lassen: Erikshjälpen Second Hand, Mötesplats Caritas Stockholm und Newman Institut Uppsala (da wohne ich auch ;)).

mehr lesen

Stephanies bunter Alltag in Schweden

Maria Korten, Stephanie Jarvers und P.Philip Geister bei einem Ausflug an der schwedischen Küste
Maria Korten, Stephanie Jarvers und P.Philip Geister bei einem Ausflug an der schwedischen Küste

Hej!

Seit ungefähr 3 Monaten bin ich nun in Schweden und habe mich in dieser Zeit hier in Uppsala sehr gut eingelebt.

Die Arbeit ist sehr vielseitig und bereitet mir viel Freude, denn jeder Tag sieht anders aus. Meine Einsatzorte sind in der Gemeinde St. Lars in Uppsala, wo ich bei der Jugendarbeit und in der Vorschule („förskola“) mithelfe. Die Jugendabende, die ich mit vorbereite sind immer einige Jugendliche mit dabei und wir bereiten gemeinsam Essen vor, haben einen Gottesdienst und darauf folgen Aktivitäten, ein Filmabend oder interessante Vorträge.

In jedem Fall ist es immer ein schönes Beisammensein in bester Gesellschaft. 

mehr lesen

Pilgern in Schweden

Perlen des Pilgerkranzes an der Klosterruine von Alvastra
Perlen des Pilgerkranzes an der Klosterruine von Alvastra

Über das lange Wochenende war das Gästehaus mit Pilgern belegt. Am Samstag durften wir Volontäre sie auf eine Fahrt in der Umgebung begleiten.

Die Stationen folgten sieben Schlüsselworten des Pilgerns, die durch verschiedenfarbige Perlen, dem „pilgrimens krans“ symbolisiert werden. Begleitet war die Fahrt mit abschnittsweisen Wanderungen vom Leitgebet der Hl. Birgitta „Herr weise mir den Weg und mache mich willig, ihn zu gehen!“ sowie von Liedern aus Taizé.

mehr lesen

Pastoralzentrum mitten drin

Ulrika Erlandsson, die Leiterin der pädagogischen Abteilung, ist stolz auf ihre Unterrichtsmaterialien
Ulrika Erlandsson, die Leiterin der pädagogischen Abteilung, ist stolz auf ihre Unterrichtsmaterialien

Support für die Gemeinden vor Ort gibt es vom Pastoralzentrum in mitten der Stockholmer Altstadt "Gamla Stan". Gefühlt befindet sich, ausgehend vom Hinweisschild, hier das ganze Ordinariat Schwedens. Hier wird über Jugendpastoral diskutiert, die Caritas organisiert und auch über die Weitergabe des Glaubens, die Katechese, nachgedacht.

mehr lesen

Immanuel im Dänemark-Fieber

Blick über Kopenhagen vom Rundetårn aus
Blick über Kopenhagen vom Rundetårn aus

Ich habe nun etwas über die Hälfte meiner Zeit hier in Kopenhagen verbracht.

Die Kommunions- und Firmvorbereitungen sind zwar schon seit März vorbei, mit den Wochenendaktivitäten geht es aber fröhlich weiter. Ich war auf einem Freizeitwochenende für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, bei einer Priesterweihe mit anschließender vom DUK organisierten Feier und bin auf eine Vorbereitungsfahrt für die kommenden Leiter der Sommerlager mitgefahren.

mehr lesen

Frühlingszeit ist Wanderzeit

Die Praktikanten genießen die Aussicht und die Sonne auf dem Omberg und über den Vätternsee
Die Praktikanten genießen die Aussicht und die Sonne auf dem Omberg und über den Vätternsee

Gestern fuhren Daniela, Corona und ich gemeinsam im Auto zu einem kleinen Berg namens Omberg. Dieser ist 263m hoch und liegt direkt am Ufer des Vätternsees.

Man hat von dort eine sagenhafte Aussicht. 

Vom Parkplatz ist es eine gute Dreiviertelstunde zum „Gipfel“, und wenn man dann noch auf dem Rückweg den kleinen Wasserfall besichtigt ist man gute zwei Stunden unterwegs. 

mehr lesen

Valborg - Frühling Willkommen!

Der Frühling wird in Uppsala am 30.April an der Universitätsbibliothek begrüßt
Der Frühling wird in Uppsala am 30.April an der Universitätsbibliothek begrüßt

Sektfrühstück, Bootsrennen und den Frühling begrüßen. Valborg, der 30. April, wird hier in Uppsala so richtig gefeiert. Das kann man aber auch gut verstehen, denn nach dem sehr dunklen, kalten Winter, kommen die Temperaturen nun auch hier auf die 20°C. Jetzt ist und bleibt es erstmal warm.

mehr lesen

Daniela ist ist Vadstena angekommen

Sonnenuntergang am Vätternsee in Vadstena
Sonnenuntergang am Vätternsee in Vadstena

Hej!

Nun bin auch ich im Gästehaus der Birgittenschwestern in Vadstena angekommen.

Nach einem Zwischenstop in Hamburg bin ich mit der Fähre nach Malmö gefahren.

Für den Blick auf die Öresundbrücke vor der aufgehenden Sonne hat sich das frühe Aufstehen gelohnt. Unglaublich, wie man schon jetzt Anfang Mai merkt, dass die Sonne hier im Norden früher aufgeht.

mehr lesen

Freiheit haben, leben und genießen: #esesmuLATVIA

Josephine vor dem Freiheitsdenkmal in Riga
Josephine vor dem Freiheitsdenkmal in Riga

Die vergangenen und geschichtlichen Erlebnisse Lettlands sind weder blumig noch wünschenswert. Neben Besetzungen, Kriegen, Deportationen, noch mehr Besetzungen und Zerstörungen, usw. , hat das Land viel mit sich machen lassen. 

Um so mehr kann man sich freuen, am 4. Mai ein Lächeln in den stolzen Gesichtern der Letten zu sehen.

Denn die Letten feiern seit 1991 Unabhängigkeit!

Den Tag habe ich auch mitgefeiert und wieder ein Stück mehr gelernt über das schöne LATVIA!

mehr lesen

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 70 312 62 50

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.