Birgittenkloster, Vadstena, Schweden


Wo?

Vadstena ist eine kleine Stadt, die am Ufer des zweitgrößten Sees, dem Vättern, in Südschweden liegt. Im 14. Jahrhundert wurde dort der Birgittenorden gegründet, der die Stadt zu einem wichtig politischen und geistlichen Zentrum machte. Noch heute wird der Ort deshalb von zahlreichen Pilgern besucht.

Leuchtturm am Vätternsee in Vadstena

(Foto: Hannah Schöndienst)

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Was sind deine Einsatzstellen?

Gästehaus des Klosters

Die Birgittenschwestern in Vadstena betreiben ein Gästehaus mit rund 20 Zimmern. Dort empfangen sie viele Gäste jeden Alters, die am Klosterleben und den Seminaren der Schwestern interessiert sind. 

Während deiner Arbeit unterstützt du die Schwestern im Gästehaus bei den Mahlzeiten, dem Empfang und der Begleitung der Gäste, sowie der Vorbereitung der Zimmer. Auch bei dem Betrieb des Klosterladens und kleineren Aufgaben im Kloster kannst du den Schwestern zur Hand gehen. Weitere Infos findest du hier:

https://birgittaskloster.se/sv/bo-hos-oss/gasthemmet

Hannah und Johanna beim Marmeladekochen und dem Baumschneiden vor dem Kloster

(Fotos: Hannah Schöndienst und Johanna Windirsch)

Gruppenfoto der Schwestern mit Praktikantinnen aus verschiedenen Jahren

(Foto: Anna Voss)

Support vor Ort

Wie wohnst du?

Während deines Praktikums hast du ebenfalls eines der gemütlichen Zimmer im Gästehaus, das direkt am See liegt. Dort steht ebenfalls ein extra Aufenthaltsraum für die Praktikanten zur Verfügung.

Fika auf dem Balkon des Gästehauses

(Foto: Hannah Schöndienst)

Weitere Eindrücke findest du im Blog der Vadstena-Praktikantinnen und im Podcast.


Herre visa mig vägen - Zwei Monate Vadstena

Die Eingangstür zur Kirche mit dem Leitspruch des Klosters.
Die Eingangstür zur Kirche mit dem Leitspruch des Klosters.

Der Satz "Herre visa mig vägen och gör mig villig att vandra den" war einer der ersten schwedischen Sätze, den ich bei meiner Ankunft hier im Gästehaus des Birgittaklosters in Vadstena gehört habe. Ein Grund dafür war vor allem die Tatsache, dass dieser ein Teil des WLAN-Passworts hier im Gästehaus ist – aber PSSSSSST!

Kurz darauf habe ich zudem erfahren, dass er auch so etwas wie der Leitspruch des Klosters ist und auch über der Eingangstür der Kirche des Klosters steht. Auf Deutsch übersetzt bedeutet der Satz: "Herr, zeig mir den Weg und mach, dass ich diesen gehen will."

mehr lesen

Eisbaden und schwarzer Kaffee

Emily bei einer nächtlichen Badestunde. (Foto: Desiree E.)
Emily bei einer nächtlichen Badestunde. (Foto: Desiree E.)

Seit einem Monat bin ich jetzt schon in Vadstena. Es kommt mir so vor, als wäre ich gerade erst angekommen und gleichzeitig schon mein Leben lang hier. Besonders die Leute machen diesen Ort so unglaublich heimatlich.

 Das Kloster und das Gästehaus, in dem die Volontärinnen arbeiten, liegen direkt am See. Der Vättern bietet allerdings neben einer traumhaften Aussicht von den Zimmern und wunderschönen Spaziergängen am See auch die tägliche Möglichkeit zum Baden.

Täglich baden wir allerdings nicht. Trotzdem sind wir Volontärinnen schon zahlreiche Male im See schwimmen gewesen (zweimal sogar mit unserer Schwedischlehrerin).

mehr lesen

Min lyckliga tid i Sverige

Hannah blickt glücklich auf ihr Praktikum im Norden zurück (v.l.: Sonja, Hannah)
Hannah blickt glücklich auf ihr Praktikum im Norden zurück (v.l.: Sonja, Hannah)

Och det är enkelt att förstå att vi var lyckliga. - Und es ist einfach zu verstehen, dass wir glücklich waren. Diese Zeile aus dem Lied "Sunnanvind" der schwedischen Band "Mares" kommt mir in den Sinn, wenn ich an mein Praktikum in Schweden zurückdenke. Während meiner Zeit als Praktikantin in Vadstena und Uppsala habe ich sehr viele Erfahrungen gesammelt, die mich glücklicher gemacht und bereichert haben. An dieser Zeit möchte ich euch jetzt gerne teilhaben lassen.

 

mehr lesen

Alltag und Abschied in Vadstena

Hannah vor dem Vättern (Foto: Johanna Windirsch)
Hannah vor dem Vättern (Foto: Johanna Windirsch)

Während ich gerade bei einer gemütlichen Fika in der Bibliothek des Newman-Instituts in Uppsala sitze, möchte ich gerne gemeinsam mit euch die ersten zwei Monate meines Praktikums im Norden Revue passieren lassen.

 

Wenn ich diese in zwei Worten zusammenfassen müsste, würde ich sie als turbulent und ruhig gleichzeitig beschreiben. Aber fangen wir ganz am Anfang an…

 

mehr lesen

Välkommen till Vadstena…

Johanna und Hannah beim Süßigkeiteneinkaufen
Johanna und Hannah beim Süßigkeiteneinkaufen

Wir sind jetzt schon einige Tage in Vadstena und möchten nun von unserem turbulenten Start hier berichten.

mehr lesen

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 


Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Laura Maring

Projektreferentin
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: laura.maring@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.