„Grattis på namnsdagen, Victoria!“

Als ich vor zwei Wochen erfahren habe, dass ich am 12. März die Möglichkeit haben würde, Kronprinzessin Victoria von Schweden und ihre Familie in Stockholm zu sehen, hätte die Freude kaum größer sein können. So machte ich mich am Sonntagvormittag auf den Weg in die schwedische Hauptstadt. Von Anna hatte ich erfahren, dass ich mit Blumen sogar die Möglichkeit hätte, ihr diese persönlich zu überreichen. Ich hatte lange hin und her überlegt und entschied mich dann, das Blumengeschäft auf dem Weg zum Schloss anzusteuern. Kurz bevor sich die Tore zum Schlosshof öffneten, kam ich dort an und traf auf Anna und ihre Mutter. Es waren erstaunlicherweise noch nicht viele Menschen da, so dass uns ein Platz in den vordersten Reihen sicher war.

 

Kurz nachdem um 11.15 Uhr die Tore geöffnet wurden, konnte man uns plötzlich in der ersten Reihe wiederfinden. Schon allein das machte uns happy J Zum ersten Mal zog ich nun in Erwägung der Kronprinzessin meine Blumen wirklich persönlich überreichen zu können…

 

Um 11. 45 Uhr begannen dann die Feierlichkeiten zu Kornprinzessin Victorias Namenstag und die Blaskapelle der königlichen Leibgarde zog auf den Schlosshof ein, gefolgt von Soldaten der königlichen Garde. Schon jetzt konnten wir Victoria und Daniel hinter den Fenstern des Schlosses sehen. Pünktlich um 12.00 Uhr kamen dann beide mit Estelle an der Hand auf den Schlosshof. Die Kapelle spielte einige Lieder, unter anderem auch das Lieblingslied der Kronprinzessin, „Uptown funk“ von Bruno Mars. Zum Schluss bekam dann auch noch der Kleinste der Familie seinen Auftritt: Prinz Oscar wurde aus dem Kinderwagen geholt und durfte auf dem Arm von Prinz Daniel die Menschenmenge bestaunen, während Victoria begann, Glückwünsche entgegen zu nehmen.

 

 

In unserer Gruppe stieg die Aufregung. Als Victoria dann bei uns angelangt war, gab sie zuerst den Kindern vor mir die Hand und dann auch mir! Ich beglückwünschte sie zu ihrem Namenstag und übergab ihr freudestrahlend meine Blumen. Diesen Auftritt konnte ich am nächsten Tag sogar online in einem Video der Zeitschrift „Bunte“ wiederfinden.

 

Eindrücke in bewegten Bildern:

 


 

Für mich war es ein einzigartiger Moment, da sie sich sichtlich über jedes kleine Geschenk freute, welches sie an diesem Tag bekam.

 

Bis zuletzt kannte ich die Kronprinzessin und ihre Familie nur aus dem Fernsehen. Sie jetzt so nah und persönlich zu erleben, war etwas ganz Besonderes für mich und wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

 

- Raphaela Polk

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 70 312 62 50

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 50
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.