Krebsfest im Josephinahemmet

Zur "Kräftskiva" wurde der Speisesaal im Josephinahemmet geschmückt
Zur "Kräftskiva" wurde der Speisesaal im Josephinahemmet geschmückt

Im August und September werden in Schweden traditionell Krebse gefangen und gegessen. Auch wenn dieses Ereignis nun schon fast zwei Monate zurück liegt möchte ich gerne davon berichten.

"Kräftskiva" ist ein Krebsfest und wird immer zu beginn der Krebsfangsaison gefeiert.

So auch im Josephinahemmet am 6.September.

Eigens dafür wurde der Speisesaal mit Krebsgirlanden und Lampions mit Krebsen darauf dekoriert.

Zu Essen gab es natürlich massenweise Krebse und für die, die keine Krebse essen wollten wurden Artischocken gekocht.

Traditionelle "Snapsvisor"
Traditionelle "Snapsvisor"

Zur Unterhaltung gab es eine zwei-Mann Band die für und mit den Bewohnern des Josephinahemmets und deren zahlreichen Gästen Lieder gesungen hat.

Unter anderem wurden sogenannte "Snapsvisor" gesungen. Das sind kurze ein- oder zweistrophige schwedische Lieder, nach denen jeweils ein Schnaps getrunken wird.

Gedeckter Tisch zur "Kräftskiva"
Gedeckter Tisch zur "Kräftskiva"

Gegen Ende des Abends gab es dann noch von einem der Bewohner selbstgemachte Fruchttörtchen und der ein oder andere ließ sich hinreißen noch selber zum Mikrofon zu greifen und Lieder in seiner oder ihrer Muttersprache zum Besten zu geben.

Es war ein sehr schöner Abend und das Krebsfest ist eine Tradition, die ich auf diese Art gerne nochmals feiern würde. Und das, obwohl ich selber keine Krebse esse.

- Lara Wiederhöft

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 70 312 62 50

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.