Tagestrip nach Göteborg

Wenn es bei uns Praktikanten darum ging, welche Ecke Schwedens wir unbedingt noch sehen wollen, war es bei den meisten die zweitgrößte Stadt Schwedens, Göteborg, über die wir schon viel gehört hatten.

 

Auch dadurch, dass viele Schweden Göteborg als ihre Lieblingsstadt von Schweden anstelle von Stockholm festlegen, wurde unser Interesse geweckt, da Stockholm natürlich schwer zu toppen ist.

 

So machten Lara, Sophie, Patrick, Hanne und ich uns am 02. März auf den Weg an die Westküste und nur 3 Stunden später waren wir mit dem Zug komplett durch Schweden gefahren und fanden uns in der gemütlichen Hafenstadt wieder. Sofort fiel uns die lockere

Atmosphäre in der Stadt auf, überall wurde Straßenmusik gemacht und niemand schien wirklich gestresst zu sein. Ähnlich wie in Stockholm ist die Stadt von Wasser umgeben und wirkt deshalb sehr viel gemütlicher und überschaubarer.

 

Nach einer kleinen Stärkung war unser erstes Ziel das Stadtviertel Haga, das durch traditionelle Holzhäuschen und engen Gassen mit vielen Cafés, Restaurants und kleinen Ladengeschäften sehr unkonventionell und jugendlich wirkt.

Dort haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, eine traditionelle Hagabulle – die größte Zimtschnecke Schwedens – zu essen (zwei Stück reichten für uns alle und das muss schon etwas heißen!). 

 

Außerdem wanderten wir zur Festung Skansen Kronan aus dem 16. Jahrhundert, welche einen schönen Ausblick über die ganze Stadt bot.

Und auch der Slottsskogen, ein riesiger Park

nur 10 Minuten zu Fuß vom Zentrum entfernt war auf jeden Fall einen Besuch wert, und so haben wir noch Elche und viele nordische Tiere gesehen.

 

 

Zum Schluss ging es natürlich noch zum Meer, der Göteborger Hafen war beeindruckend und man konnte sich gut vorstellen, wie wunderschön eine Paddeltour zu den Schären im Sommer sein muss (dafür war es leider zu kalt…). Aber wer weiß, vielleicht holen wir das noch nach!

Liebe Grüße und bis bald!

 

Die Schweden-Praktikanten

 

Die Träger des Projekts                             Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.