Välkommen till Vadstena…

Johanna und Hannah beim Süßigkeiteneinkaufen
Johanna und Hannah beim Süßigkeiteneinkaufen

Wir sind jetzt schon einige Tage in Vadstena und möchten nun von unserem turbulenten Start hier berichten.

Holpriger Start

Nachdem unser ursprünglicher Flug gecancelt wurde, sind wir zu unterschiedlichen Zeitpunkten (Johanna am 31. August mit dem Zug und Hannah am 4. September mit dem Flugzeug) angereist. Da viele der Schwestern schon alt sind und Vorerkrankungen haben, mussten wir uns zu deren Schutz erst einmal fünf Tage in eine Art Quarantäne begeben und den Kontakt zu den Schwestern vermeiden. Wir durften zwar das Haus für Spaziergänge verlassen, aber durften uns im Kloster nur eingeschränkt bewegen, auch Einkäufe etc. waren tabu.

Alltag mit Corona

Auch sonst spielt Corona hier eine sehr große Rolle. Die Schwestern sind sehr ängstlich, weshalb das Gästehaus vorerst geschlossen bleibt und wir eher weniger Arbeit haben. Momentan sind wir dabei, das Gästehaus zu putzen. Heute waren beispielsweise die Toiletten und Badezimmer an der Reihe. Letzten Sonntag fand dann auch unser erstes Kirchencafé statt, nachdem zuvor monatelang Pause war. Deshalb haben wir die ganze letzte Woche gebacken und schließlich auch noch die Kirche nach der Ruhepause geputzt und auf Vordermann gebracht.

Unsere Freizeit in Vadstena

In unserer Freizeit erkunden wir momentan die Umgebung in Vadstena. Dabei durfte natürlich ein Spaziergang am Ufer des Vätternsees zum nahegelegenen Leuchtturm und einem kleinen Strand nicht fehlen. Eine kleine Abkühlung im See ist hier auf jeden Fall ein Muss. Auch dem Klostermuseum in Vadstena haben wir einen Besuch abgestattet und dabei viel über die Geschichte des Birgittenordens gelernt. In den nächsten Tagen werden wir sicherlich auch noch das große Schloss hier besichtigen… Wir hoffen, dass wir in den kommenden Monaten noch viele weitere Erinnerungen sammeln können und noch weitere Teile Schwedens kennenlernen werden…

Hannah und Johanna

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.