Hei alle sammen! – Ein kleiner Rückblick in meine bisherigen Erlebnisse und Eindrücke

Alexander (r.) mit seinen Mitpraktikanten Jonas und Jonatan (v. l.) (Foto: Dom Lukas)
Alexander (r.) mit seinen Mitpraktikanten Jonas und Jonatan (v. l.) (Foto: Dom Lukas)

Nun ist es schon 8 Wochen her, dass ich Deutschland verlassen habe. Seit meiner Ankunft hier am Flughafen in Bergen hatte ich jedoch nur wenig Zeit, um an die Heimat zu denken. Vermutlich liegt es daran, dass wir, meine Mitpraktikanten Jonas, Jonatan und ich, bisher viel auf Trapp gehalten werden. Sei es durch die Arbeit am St. Paul Gymnas im Deutschunterricht und in der Verwaltung oder die Wochenenden, an denen wir viele Touren und Reisen unternehmen. So waren wir bereits mit unserem Mentor Lukas in Trondheim, um die Stadt kennenzulernen, auf einer Klassenfahrt mit der VG1 (11. Klasse) am Hardangerfjord und in Voss, der Adrenalin-Hauptstadt Norwegens, mit den Lehrern der St. Paul Skole.

Highlight in Voss

In Voss habe ich auf jeden Fall ein besonderes Highlight erleben können: Fliegen im Windkanal. Es war das erste Mal für mich und ich kann jetzt schon sagen, es war nicht das letzte Mal!

Jonas, Jonatan und Alexander (v. l.) nach dem Flug im Windkanal. (Foto: Lasse Haack)
Jonas, Jonatan und Alexander (v. l.) nach dem Flug im Windkanal. (Foto: Lasse Haack)

Arbeitsplatz Schule

An meinem Arbeitsort, dem St. Paul Gymnas bin ich gut angekommen. Die Lehrer und Schüler sind offen und sehr nett und haben immer einen Witz auf Lager, was das Arbeitsklima sehr angenehm macht und meine sprachlichen Kenntnisse erweitert, da man auch auf diese Weise immer etwas Neues lernt.

In den nächsten Tagen geht für Jonas, Jonatan und mich auch der Sprachkurs los, worüber ich mich sehr freue, da ich schnell die Sprache lernen möchte, um mich auch auf Norwegisch verständigen zu können.

Fazit

Vom Fløyen hat man nachts einen besonders schönen Blick auf Bergen.
Vom Fløyen hat man nachts einen besonders schönen Blick auf Bergen.

Die Stadt Bergen gefällt mir sehr gut und ich fühle mich hier mittlerweile heimisch. Besonders schön ist Bergen bei Nacht, wenn man vom Fløyen (einer der sieben Stadtberge) auf die Stadt herabschaut. Dem Titel der regenreichsten Stadt Europas wird Bergen bis jetzt noch nicht gerecht, worüber ich allerdings auch nicht enttäuscht bin!

 

Mit Rückblick auf die ersten zwei Monate kann ich nur sagen: Ich freue mich auf die kommenden! Vi sees!

 

Alexander

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 


Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Laura Maring

Projektreferentin
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: laura.maring@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.