Sophies herbstliche Grüße aus der Buchhandlung

In der katholischen Buchhandlung in Stockholm findet man mehr als nur Bücher
In der katholischen Buchhandlung in Stockholm findet man mehr als nur Bücher

Die Buchhandlung gehört mit zu der Gemeinde St. Eugenia und wird von den Jesuiten, sowie zwei Mitarbeitern geleitet. Ohne die vielen Freiwilligen würde die Arbeit nicht so gut funktionieren und der Dank ist unbezahlbar. So helfe auch ich in der Buchhandlung aus und dies mit großer Freude. Es ist ein Ort der von Warmherzigkeit, Offenheit und Herzlichkeit geprägt ist. 

Neben Ikonen und Kerzen werden seit Samstag auch Krippen verkauft
Neben Ikonen und Kerzen werden seit Samstag auch Krippen verkauft

Zweimal pro Woche helfe ich in der Buchhandlung aus, um Bücher zu verpacken, neue Artikel zu etikettieren, zur Post zu gehen, um die Briefe abzuholen oder abzugeben, Regale zu sortieren, die Schaufenster zu dekorieren und seid der letzten Woche, wer hätte es gedacht, dass es so schnell geht – die Krippen und Engel zu etikettieren und einen schönen Platz für sie zu finden. Ich war wirklich beeindruckt, mit welchem Elan und Schwung die vielen Freiwilligen am Samstag kamen und jede dort mit anpackte, wo Hilfe gebraucht wird. Nebenbei wurde sich nett unterhalten und ausgetauscht. 

 

Ohne den Einsatz von vielen Freiwilligen würde die Buchhandlung nicht laufen
Ohne den Einsatz von vielen Freiwilligen würde die Buchhandlung nicht laufen

Die Mitarbeiter und Freiwilligen sind alle so vielseitig, wie jedes einzelne Buch in der Buchhandlung und trotzdem gelingt es immer, ein herzliches Miteinander zu finden. Die Leiter sind so herzliche Menschen und sie haben immer einen Witz auf Lager, oder wir lachen über die kulturellen Unterschiede zwischen Schweden und Deutschland. 

Einige Freiwillige können gut deutsch und haben inzwischen selten die Gelegenheit, Deutsch zu sprechen und somit in Übung zu bleiben. Daher haben wir die Regelung getroffen, bis 13Uhr sprechen wir deutsch und ab 14Uhr – nach der Mittagspause nur noch schwedisch und in so einer warmen Atmosphäre fällt es mir leicht schwedisch zu lernen und erste kleine Sätze selbst zu sprechen. Denn bisher habe ich immer auf deutsch oder englisch geantwortet, aber ich merke, dass ich immer mehr ein Gefühl für die Sprache entwickle und selbst schwedisch sprechen möchte. 

Mitte Oktober gab es eine Buchvorstellung im Buchladen und Peter, der Leiter des Geschäftes kam am Montag auf mich zu und sagte mir: „Sophie, morgen Abend kommt Ulf Jonsson SJ aus Uppsala und stellt das neu erschienene Buch 'Einführung in das Christentum' von Joseph Ratzinger in schwedisch vor. Kannst du dir 3 Fragen überlegen?" Zuerst war ich wirklich überrascht und ich sagte „Ja, das kann ich gerne machen“. Gesagt, getan, überlegte ich mir nach einer kurzen Recherche 3 Fragen und als ich nach dem Vortrag dran war, zitterten meine Knie schon ein bisschen. Nach der ersten gestellten Frage und der gegebenen Antwort legte sich meine Nervosität schnell. Am Ende meiner gestellten Fragen bekam ich eine positive Rückmeldung von Ulf Jonsson SJ und dies bestärkte mich sehr. Sogar Peter sagte, „das hast du sehr gut gemacht“ und ich werde nochmal auf dich zurückkommen. 

Hej då!

-Sophie Holzhüter

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 70 312 62 50

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.