Ein Februar wie aus dem Bilderbuch - Es gibt immer etwas Neues zu entdecken

Hej aus dem frühlingshaften Uppsala,

es ist schon etwas Zeit seit meinem letzten Blogeintrag vergangen und doch kommt es mir vor als sei ich erst vor ein paar Tagen wieder nach Weihnachten in Uppsala angekommen. Das liegt vor allem an den vielen schönen Ereignissen im Februar, an denen ich gemerkt habe, dass man nie genug von Schweden bekommen kann.

 

Da mein Freund aus Deutschland für zwei Wochen zu Besuch nach Schweden kam, lernte auch ich Uppsala und Stockholm aber auch Schweden immer besser kennen, da wir viele Dinge unternommen haben, die im Alltag keinen richtigen Platz haben.

So besuchten wir die Holzstadt Öregrund und die kleine Insel Gräsö an der Ostküste Schwedens und wanderten durch ein großes Naturreservat, machten eine Fika im Café Wilma und bestaunten den wunderschönen Sonnenuntergang über dem Meer.

 

Eine Stadt, die schwedischer nicht sein kann!

Außerdem ließen wir uns nicht entgehen, dass der Sänger Bastille im Globen, einer Konzerthalle in Stockholm auftritt und verbrachten einen sehr schönen Abend dort.

An diesem Praktikumsort hat man nicht nur die Stadt, eine wunderschöne Natur und das Meer nebenan, sondern auch die Möglichkeit nur zwei Stunden entfernt in einem großen Skigebiet Ski zu fahren und im echten Schnee Wintersport zu betreiben. Wir konnten uns bequem über das Internet Skiausrüstung, einen Skipass und den Skibus buchen und fanden uns eine Busfahrt später schon im schönen Dalarna wieder, um einen Tag lang die Pisten dort unsicher zu machen.

Besonders das Wetter spielte in diesem Monat mit, Plusgrade und stundenlanger Sonnenschein kamen uns wie großer Luxus nach den dunklen Wintermonaten vor. Auch Hannes Geburtstag in Marieudd mit den anderen Praktikanten aus Schweden zeigte wieder einmal, was für eine gute Gruppe wir geworden sind und wie sehr uns unsere Zeit hier in Schweden verbindet.

Auch in den nächsten Monaten stehen noch viele schöne Ereignisse an, wie z.B. ein Trip nach Göteborg, die Hoffnung die Nordlichter in Kiruna zu sehen oder ein Kurzurlaub in Helsinki im April.

 

Also in jedem Fall – vi hörs! 

 

Klara

 

Die Träger des Projekts                             Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.