Natur, Sport, Reisen – Meine Freizeitgestaltung der ersten vier Monate im Praktikum im Norden

Fabia ist jetzt schon vier Monate in Marielund. (Foto: Sarah Janzen)
Fabia ist jetzt schon vier Monate in Marielund. (Foto: Sarah Janzen)

In meiner Freizeit bin ich total gerne in der Natur draußen unterwegs und bewege mich. Neben vielen Spaziergängen hat sich die Freizeitgestaltung zwar etwas schwieriger als gedacht gestaltet. Zum Glück konnte ich mich aber erfolgreich beim Verein Mälarö SOK anmelden und kann jetzt durch den einmaligen schwedischen Wald mit Stirnlampe laufen oder auf Skirollern Ekerö erkunden. Der schwedische Wald ist wirklich nochmal ganz anders als der deutsche - irgendwie offener und weicher. Wie man ihn dann am besten erkunden kann? Laufend, querfeldein und, um der frühen Dunkelheit zu trotzen, mit Stirnlampe :). Das ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert und macht richtig Spaß.

Trainingslager in Orsa Grönklitt

Jetzt im Winter konnte ich außerdem die einmalige Erfahrung machen, nach Orsa Grönklitt in ein Trainingslager zu fahren: Intensive Trainingseinheiten, Schnee, Biathlonrennen verfolgen, einen Eisbär sehen und das Probieren der typischen Vasaloppetssoppa, einer Blaubeersuppe, waren Teil der besonderen Erfahrung in Grönklitt. 

Besuche über Besuche

Sarah, Anna, Martha, Theresa und Fabia (v.l.) im Botanischen Garten in Uppsala. (Foto: Achim Schwarz)
Sarah, Anna, Martha, Theresa und Fabia (v.l.) im Botanischen Garten in Uppsala. (Foto: Achim Schwarz)

Unsere freie Zeit außerhalb unserer Einsatzstelle nutzen meine Mitpraktikantin Sarah und ich, um mehr von Schweden und den anderen Einsatzstellen zu erfahren. So haben wir ein Wochenende bei den Praktikantinnen in Uppsala (Martha, Theresa und Anna) und auf den Schären-Inseln, als auch bei den Praktikanten aus Rättvik (Michael und Monika) verbracht. 

Außerdem haben wir für einen Tag in St.Eugenia bei Achim vorbeigeschaut und einen Wochentrip nach Tartu in Estland bei Merrit und Sophia mit Kurzbesuch in Riga (Anna, Philipp und Moritz) gemacht. Man merkt dadurch auf jeden Fall wie unterschiedlich und abwechslungsreich die gesamten PiN-Einsatzstellen sind:

 

Von Stille, Natur sowie Kochen/Backen in Rättvik über das Leben in einer WG mit Studenten und der Arbeit am Newman Institut bis hin zu einer aktiven Schulklasse und der Vorbereitung der Deutsch AG in Tartu, ist alles dabei.

Fabia

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 


Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Simon Rüffin

Leitung Fachbereich "Missionarische und diakonische Pastoral"
Tel.: 05251 29 96 - 50
E-Mail: simon.rueffin@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.