Michael Goldhammer


» Zum Ende meines Masterstudiums der Philosophie möchte ich Orientierung gewinnen für die Frage, wie ich mein späteres Berufsleben gestalten werde. Das ‚Praktikum im Norden‘ erscheint mir hier als tolle Möglichkeit, diese Orientierung in einem internationalen Rahmen zu bekommen und dabei auch meiner katholischen Herkunft und Prägung Rechnung zu tragen. «



Student aus Bessenbach


Von August 2021 bis November 2021 im Stiftelsen Berget Rättvik, Schweden



Radio Rättvik - Oder: Vom Leben in einer Community

Michael blickt auf drei Monate in Rättvik zurück. (Foto: Monika Hemming)
Michael blickt auf drei Monate in Rättvik zurück. (Foto: Monika Hemming)

Das Leben besteht voller Unregelmäßigkeiten. Oder genauer gesagt: Es besteht aus regelmäßigen Unterbrechungen des Normalen. Du stehst wartend an der Bushaltestelle. Der Bus, den du erwartest, fährt zielstrebig an dir vorbei und hält unangenehme zehn Meter weit entfernt. Er hätte genau vor dir stehen bleiben können, hat er aber nicht. Du beginnst zu verstehen und du beginnst zu laufen. 

mehr lesen

Från Tyskland till Tystland - Übers Schweigen

Mit dem Wort "Stille" wird man am Eingang des S:t Davidgårdens begrüßt.
Mit dem Wort "Stille" wird man am Eingang des S:t Davidgårdens begrüßt.

"Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen". Das ist ein berühmtes Zitat des österreichischen Sprachphilosophen Ludwig Wittgenstein. Mit diesen Worten trifft er genau ins Herz des Dilemmas, das viele – vielleicht alle – Menschen mit der Stille haben: Einerseits macht es buchstäblich keinen Sinn, zu versuchen, etwas mit Sprache zu erfassen, dass sich gerade dadurch auszeichnet, dass es kein Sprechen ist. Andererseits beginnt mit dem Aufhören zu sprechen, mit dem Schweigen, etwas, bahnt sich an, das wir in der abendländischen Tradition "Denken" nennen. Wittgenstein trifft den sweet spot zwischen Skepsis und Faszination am Schweigen; das macht dieses Zitat so spannend. Nur eine Sache meinte Wittgenstein ganz sicher nicht: dass es übers Schweigen nichts zu reden gäbe.

mehr lesen

Wenigstens die Zehenspitzen

Michael in der Natur von Rättvik. (Foto: Martha Gründig)
Michael in der Natur von Rättvik. (Foto: Martha Gründig)

Auszureisen vom mondänen Studentenleben der Frankfurter Uni in eine spirituelle Gemeinschaft, auf einen Berg in einen Wald in Schweden: Vielleicht würde man das als mutigen Schritt bezeichnen. Ich fühle mich jedenfalls ganz schön mutig, als ich den Flieger am Frankfurter Flughafen betrete. Im Handgepäck liegt – wie kitschig! – "Der Philosophische Glaube", ein Buch von Karl Jaspers. Was will man als Philosophiestudent an so einem Ort? Oder genauer: Was will ich an so einem Ort?

 

Wer "Berget" googelt, der findet schnell, dass es nahe des Städtchens Rättvik liegt, am See Siljan. Ich bin mal in den Vogesen durch einen See hindurch geschwommen. Das war ein großartiges Gefühl. Man fühlt sich ein wenig wie Christopher Columbus. Dafür ist der Siljan wohl zu kalt und zu groß. Aber die Zehenspitzen eintauchen, das wird gehen! Das muss gehen!

mehr lesen

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 


Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Daniel Born

Referent "Missionarische und diakonische Pastoral"
Tel.: 05251 29 96 - 26
E-Mail: daniel.born@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.