Birgittenkloster in Vadstena, Schweden

Wo?

Der Leuchtturm am Vätternsee
Der Leuchtturm am Vätternsee

Vadstena ist eine kleine Stadt mit ca. 6.000 Einwohner im südlichen Teil von Schweden. Sie liegt direkt am Ufer des Vätternsees, welcher der zweitgrößte See in Schweden ist. Im 14. Jahrhundert wurde dort der Birgittenorden gegründet und Vadstena wurde ein wichtiges geistliches und politisches  Zentrum. Auch heute ist Vadstena noch ein wichtiges religiöses Zentrum in Schweden und wird von vielen Pilgergruppen besucht. Manche würde es sogar als "das katholische Herz" von Schweden bezeichnen. Besonders im Sommer zieht es auch viele Urlauber an das Ufer des Vätternsees.

"Seit Sommer/Herbst 2012 dürfen wir verschiedene Praktikantinnen bei uns für meist mehrere Monate beherbergen. Wir haben nur gute Erfahrungen damit gemacht und es ist eine große Freude für uns Schwestern, die jungen Leute kennenzulernen und ihre Entwicklung bei uns mit verfolgen zu dürfen.

 

Diese Hilfe hat sich als fast unentbehrlich erwiesen, zum Beispiel in einer Zeit, wo es in unserem Kloster wegen des Todes zweier Schwestern große Umstellungen gab. Die Qualität der Hilfe ist so gut, dass man den Praktikantinnen guten Gewissens Abläufe im Gästehaus eigenständig übergeben kann und ich als Gastschwester wirklich entlastet werde. Danke an die Initiative vom Bonifatiuswerk und an alle, die bei uns gewesen oder noch da sind.

 

- Schwester Monika-Clara -

Mentorin in Vadstena

 

Was sind deine Aufgaben?

Die Birgittenschwestern in Vadstena betreiben ein Gästehaus mit 20 Zimmern. Die Gäste jeden Alters und Geschlechts kommen aus der ganzen Welt. Viele Gäste sind am Klosterleben interessiert und kommen gerne zum Stundengebet in die Kirche. Hinzu kommt der Klosterladen, der täglich mehrere Stunden geöffnet hat.

 

Als Praktikant unterstützt du die Birgittenschwestern bei der alltäglichen Arbeit im Gästehaus. Hierzu gehört der Empfang, Begleitung und Betreuung der Gäste sowie Unterstützung der Schwestern bei inhaltlichen Projekten, alltäglichen Arbeiten und bei dem Betrieb des Gästehauses.

Wie wohnst du?

Foto: Friederike Meschede
Foto: Friederike Meschede

Du bist zusammen mit anderen Volontären in einem gemütlichen Zimmer im Gästehaus der Birgittaschwestern untergebracht. Das Gästehaus liegt direkt am Ufer des Vätterns und manche Zimmer haben sogar einen direkten Blick auf den See.

 


Välkommen till Vadstena…

Johanna und Hannah beim Süßigkeiteneinkaufen
Johanna und Hannah beim Süßigkeiteneinkaufen

Wir sind jetzt schon einige Tage in Vadstena und möchten nun von unserem turbulenten Start hier berichten.

mehr lesen

Jag hälsar dig vänaste land uppå jord

Friederike am Vättern
Friederike am Vättern

Abschiede sind schwer. Besonders von Menschen und Orten, die einem ans Herz gewachsen sind. Einem Zuhause.

 

Vadstena ist für mich zu solch einem Ort geworden und ich empfinde sehr große Dankbarkeit dafür, für zehn Monate ein Teil davon gewesen zu sein.

 

mehr lesen

Midsommar i Sverige

En typisk midsommar mit Friederike, Madeleine und Pauline (v.l.)
En typisk midsommar mit Friederike, Madeleine und Pauline (v.l.)

Wenn man an Schweden denkt, denkt man automatisch an Midsommar. Fröhliche Menschen, die um die Midsommar-Stange tanzen, leckeres Essen genießen und Blumen pflücken, das alles ist Sweden in a nutshell.

 

Ein Ferienhaus mitten im Wald schien für uns, Ricarda, Madeleine, Friederike und Pauline, in diesen Zeiten das Beste.

 

mehr lesen

Vadstena - Mein zweites Zuhause

Gruppenfoto mit Schwestern, Ehemaligen und Praktikantinnen
Gruppenfoto mit Schwestern, Ehemaligen und Praktikantinnen

„Zuhause“ bedeutet für mich nicht nur ein Haus, eine Wohnung oder ein Raum, in dem ich schlafe und meine ganzen Sachen lagere. Für mich ist es ein Ort, der Wärme und Herzlichkeit ausstrahlt. Ein Ort, an dem ich mich geborgen fühle und mich entspannen kann. Ein Ort, bei dem das Gefühl des Ankommens einsetzt, wenn man längere Zeit unterwegs war. Und mit voller Überzeugung kann ich sagen, dass meine Praktikumsstelle bei den Birgittasystrarna in Vadstena für mich genau so ein Ort war. Sieben Monate lang habe ich in dem Gästehaus der Schwestern mit verschiedenen Praktikantinnen zusammengelebt und gearbeitet. Die Tage waren oftmals aufgeteilt zwischen der Arbeit am Morgen und der Freizeit am Nachmittag, was meiner Meinung nach, die perfekte Mischung war.

mehr lesen

Mein schwedischer Winter

Sofia (1.v.r.) mit weiteren Praktikantinnen bei der Küchenarbeit
Sofia (1.v.r.) mit weiteren Praktikantinnen bei der Küchenarbeit

Vadstena ist ein besonderer Ort. Immer wieder hörten wir das von Gästen, die im Gästehaus wohnten und manche konnten von ganz besonderen persönlichen Erfahrungen berichten. Vadstena ist sowohl für Katholiken als auch für die schwedische Kirche ein wichtiger Wallfahrtsort. Hier wurde das erste Birgittenkloster gegründet und in der Blå Kyrka, der ehemaligen Klosterkirche, liegen die Reliquien der heiligen Birgitta.

mehr lesen

Flashback: Adventszeit in Vadstena

Ein leider sehr seltener Anblick diesen Winter: Vadstena bei Schnee
Ein leider sehr seltener Anblick diesen Winter: Vadstena bei Schnee

Die Adventszeit in Vadstena war wirklich eine ganz besondere Zeit mit vielen neuen und alten Traditionen und einer guten Portion Besinnlichkeit. Während die Stadt schon seit Anfang November in ein Lichtermeer getaucht war, wurden auch bei uns im Gästehaus pünktlich zum ersten Advent die Lichterbögen in den Fenstern angeknipst und das ganze Haus geschmückt.

 

mehr lesen

Magdalenas fünf Sommer-Monate in Vadstena

Schweden. Vadstena.

Was für eine wunderbare und prägende Zeit, obwohl ich nur für knapp fünf Monate in Schweden war. Ich bin nach Schweden gegangen, um nach meinem Bachelor rauszukommen und etwas ganz neues erleben zu können. Nur eine Woche nachdem ich meine Bachelorarbeit abgegeben hatte, begab ich mich auf die Reise nach Schweden. Da ich zunächst allein als Volontärin im Gästehaus war, bekam ich meine Ruhe, hatte aber auch gut zu tun. Doch ich wurde von den Birgittaschwestern und Bibbi wärmstens willkommen geheißen und durfte ihre innige Herzlichkeit kennenlernen.

 

 

Der Alltag in Vadstena

mehr lesen

Sommer in Vadstena - Leonie's Rückblick

Magdalena und Leonie in Vadstena
Magdalena und Leonie in Vadstena

 

Als ich vor drei Monaten im Gästehaus des Birgittaklosters in Vadstena angekommen bin,

kein einziges Wort Schwedisch sprechend,

wusste ich noch nicht wie viele tolle Menschen

ich kennenlernen würde,

welche wunderschönen Orte ich sehen

und was für Erfahrungen fürs Leben ich dort sammeln würde.

 

 

 

Damals konnte ich noch nicht ahnen, wie unsinnig die Sorge war, dass mir langweilig werden oder ich mich einsam fühlen könnte. Denn für einen Eiskaffee im Garten oder einen kleinen Ausflug zum Leuchtturm war immer jemand zu haben.

 

mehr lesen

Abenteuer "Ankommen"

„Abenteuer Ankommen“ –

ja das ist wohl genau der richtige Ausdruck dafür, wie wir, Friederike und Anna, von Deutschland nach Vadstena aufgebrochen sind. Nach tränenreichem Abschied aber auch mit großer Vorfreude starteten wir am 5. September 2019 unsere Reise nach Schweden. Der Flieger ging von Bremen nach Stockholm, wo wir um 19:40 Uhr landeten. 

Von dort nahmen wir einen Bus ins Zentrum. Im Vorfeld hatten wir ein Hostel gebucht, welches uns eine angenehme Nacht in der Hauptstadt Schwedens bescherte. Nach morgendlichem Frühstück und kurzer Tour durch Stockholm ging es mit dem Zug weiter nach Uppsala. Am Bahnhof wurden wir herzlich von Pauline, Madeleine und Ricarda empfangen. Wir verbrachten in der Stadt fast zwei volle Tage mit einer Rundtour durch Uppsala, Fotoshooting, gemeinsamen Kochen und Lachen, sowie einer Besichtigung des Botanischen Gartens. Leider mussten wir uns jedoch wieder viel zu schnell von ihnen verabschieden, denn am Samstag nahmen wir den Zug zurück nach Stockholm, von wo aus uns ein Bus nach Vadstena brachte. Um 22:00 Uhr am 07. September 2019 stiegen wir dann endlich in unserer neuen Heimat aus und durften die ehemaligen Praktikantinnen Maria und Magdalena, welche auf uns warteten, begrüßen.

 

Wir freuen uns nun auf unsere Zeit in Vadstena und sind gespannt, was sie mit sich bringen

wird. Im Video unten könnt ihr unser Abenteuer ein wenig mitverfolgen. Viel Spaß beim Schauen.

Anna und Friederike

mehr lesen

Hej hej, labdien, sveiki...oder was auch immer

Johanna in der Vadstena-Küche
Johanna in der Vadstena-Küche

Meine Zeit beim Praktikanten-Programm vom Bonifatiuswerk ist nämlich vorbei und darüber bin ich vor Allem eins: ziemlich traurig.

 

Es macht nämlich großen Spaß immer wieder neue interessante Situationen zu erleben, in den verschiedenen Praktikumsorten neue Einblicke zu gewinnen und neue Menschen aus anderen Kulturen und Lebenssituationen kennenzulernen.

Natürlich hat man vor dem Praktikum Vorstellungen, davon wie es wird in einem anderen Land zu leben aber tatsächlich dort zu sein und zu erleben ist nochmal etwas ganz anderes.

 

 

Der Beginn in Vadstena

mehr lesen

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.