Birgittenkloster in Vadstena, Schweden

"Seit Sommer/Herbst 2012 dürfen wir verschiedene Praktikantinnen bei uns für meist mehrere Monate beherbergen. Wir haben nur gute Erfahrungen damit gemacht und es ist eine große Freude für uns Schwestern, die jungen Leute kennenzulernen und ihre Entwicklung bei uns mit verfolgen zu dürfen.

 

Diese Hilfe hat sich als fast unentbehrlich erwiesen, zum Beispiel in einer Zeit, wo es in unserem Kloster wegen des Todes zweier Schwestern große Umstellungen gab. Die Qualität der Hilfe ist so gut, dass man den Praktikantinnen guten Gewissens Abläufe im Gästehaus eigenständig übergeben kann und ich als Gastschwester wirklich entlastet werde. Danke an die Initiative vom Bonifatiuswerk und an alle, die bei uns gewesen oder noch da sind.

 

- Schwester Monika-Clara -

Mentorin in Vadstena

 

Die Birgittenschwestern in Vadstena betreiben ein Gästehaus mit 20 Zimmern. Die Gäste jeden Alters und Geschlechts kommenaus vielen Nationen in der ganzen Welt. Viele Gäste sind am Klosterleben interessiert und kommen gerne zum Stundengebet in die Kirche. Hinzu kommt der Klosterladen, der täglich mehrere Stunden geöffnet hat.

 

Als Praktikant unterstützt du die Birgittenschwestern in der alltäglichen Arbeit. Hierzu gehört der Empfang, Begleitung und Betreuung der Gäste sowie Unterstützung der Schwestern bei inhaltlichen Projekten, alltäglichen Arbeit und bei dem Betrieb des Gästehauses.

 

Weitere Informationen folgen.

 


Sommer in Vadstena - Leonie's Rückblick

Magdalena und Leonie in Vadstena
Magdalena und Leonie in Vadstena

 

Als ich vor drei Monaten im Gästehaus des Birgittaklosters in Vadstena angekommen bin,

kein einziges Wort Schwedisch sprechend,

wusste ich noch nicht wie viele tolle Menschen

ich kennenlernen würde,

welche wunderschönen Orte ich sehen

und was für Erfahrungen fürs Leben ich dort sammeln würde.

 

 

 

Damals konnte ich noch nicht ahnen, wie unsinnig die Sorge war, dass mir langweilig werden oder ich mich einsam fühlen könnte. Denn für einen Eiskaffee im Garten oder einen kleinen Ausflug zum Leuchtturm war immer jemand zu haben.

 

mehr lesen

Abenteuer "Ankommen"

„Abenteuer Ankommen“ –

ja das ist wohl genau der richtige Ausdruck dafür, wie wir, Friederike und Anna, von Deutschland nach Vadstena aufgebrochen sind. Nach tränenreichem Abschied aber auch mit großer Vorfreude starteten wir am 5. September 2019 unsere Reise nach Schweden. Der Flieger ging von Bremen nach Stockholm, wo wir um 19:40 Uhr landeten. 

Von dort nahmen wir einen Bus ins Zentrum. Im Vorfeld hatten wir ein Hostel gebucht, welches uns eine angenehme Nacht in der Hauptstadt Schwedens bescherte. Nach morgendlichem Frühstück und kurzer Tour durch Stockholm ging es mit dem Zug weiter nach Uppsala. Am Bahnhof wurden wir herzlich von Pauline, Madeleine und Ricarda empfangen. Wir verbrachten in der Stadt fast zwei volle Tage mit einer Rundtour durch Uppsala, Fotoshooting, gemeinsamen Kochen und Lachen, sowie einer Besichtigung des Botanischen Gartens. Leider mussten wir uns jedoch wieder viel zu schnell von ihnen verabschieden, denn am Samstag nahmen wir den Zug zurück nach Stockholm, von wo aus uns ein Bus nach Vadstena brachte. Um 22:00 Uhr am 07. September 2019 stiegen wir dann endlich in unserer neuen Heimat aus und durften die ehemaligen Praktikantinnen Maria und Magdalena, welche auf uns warteten, begrüßen.

 

Wir freuen uns nun auf unsere Zeit in Vadstena und sind gespannt, was sie mit sich bringen

wird. Im Video unten könnt ihr unser Abenteuer ein wenig mitverfolgen. Viel Spaß beim Schauen.

Anna und Friederike

mehr lesen

Hej hej, labdien, sveiki...oder was auch immer

Johanna in der Vadstena-Küche
Johanna in der Vadstena-Küche

Meine Zeit beim Praktikanten-Programm vom Bonifatiuswerk ist nämlich vorbei und darüber bin ich vor Allem eins: ziemlich traurig.

 

Es macht nämlich großen Spaß immer wieder neue interessante Situationen zu erleben, in den verschiedenen Praktikumsorten neue Einblicke zu gewinnen und neue Menschen aus anderen Kulturen und Lebenssituationen kennenzulernen.

Natürlich hat man vor dem Praktikum Vorstellungen, davon wie es wird in einem anderen Land zu leben aber tatsächlich dort zu sein und zu erleben ist nochmal etwas ganz anderes.

 

 

Der Beginn in Vadstena

mehr lesen

Välkommen in Vadstena!

Leonie und Magdalena beim Mittsommer Fest
Leonie und Magdalena beim Mittsommer Fest

 

Drei Wochen ist es jetzt her, seit ich hier im schönen Vadstena direkt am Vättern-See angekommen bin.

 

Drei Wochen, in denen ich viele

liebe Menschen, ein bisschen schwedische Mentalität und natürlich das Gästehaus, in dem es sich erstmal zurechtzufinden gilt, kennengelernt habe.  

 

 

Auch wenn bei der Arbeit mittlerweile eine gewisse Routine eingekehrt ist und die meisten Aufgaben bekannt sind,  wird es hier nie langweilig!

mehr lesen

Acht Monate Schweden – Abschlussbericht von Friederike Brückner

(v.l.) Johanna Cramer und Friederike Brückner bei der gemeinsamen Kaffeepause „Fika“.
(v.l.) Johanna Cramer und Friederike Brückner bei der gemeinsamen Kaffeepause „Fika“.

So, dies hier ist nun also mein Abschlussbericht. Acht Monate sind wie im Flug vergangen und jetzt sitze ich hier in Deutschland an meinem alten Schreibtisch und weiß gar nicht wo ich eigentlich anfangen soll zu erzählen. Die letzten Monate waren unglaublich schön. Ich durfte so viele nette Menschen kennenlernen, tolle Orte bereisen und habe so viele Erfahrungen gesammelt, dass mir jedes Mal, wenn ich anfange zu schreiben noch etwas einfällt, das hier unbedingt mit rein muss.

mehr lesen

„Kaffe nu – Kaffee jetzt“

Leonie und Magdalena  in Vadastena
Leonie und Magdalena in Vadastena

Nun sind die ersten drei Wochen in Vadstena schon vorbei!

 

Nachdem ich unglaublich liebevoll und herzlich aufgenommen worden bin, habe ich mich mittlerweile sehr gut eingelebt.

 

Es gab schon einige Feste zu feiern. Die Erst-kommunion an Christi Himmelfahrt, der Schwedische Nationaltag am sechsten Juni und am Pfingstwochenende waren über hundert Slowenen hier für ihre alljährliche Wallfahrt nach Vadstena.

 

Tanz der Slowenen in der Kirche von Vadstena
Tanz der Slowenen in der Kirche von Vadstena

Die Ausgelassenheit und Fröhlichkeit der Slowenen haben mich sehr beeindruckt. Wenn man im Sommer ins Gästehaus kommt sollt man nicht meinen, dass man nur schwedisch hört oder nur Schweden trifft. Neben Schweden und Deutschen habe ich hier schon Menschen aus Norwegen, Dänemark, Finnland, Slowenien, Kroatien, den Niederlanden und der Schweiz kennengelernt.

 

mehr lesen

Besuch in Vadstena

Der Frühling hat endlich Einzug gehalten in unserem kleinen Städtchen am Vätternsee und mit ihm (und dank der deutschen Semesterferien) zog es auch viele ehemalige Volontäre wieder nach Vadstena.

 

Nachdem zuerst Lena und Agnes' Schwester Lioba drei bzw. zwei Wochen zu Besuch waren, verbrachten kurze Zeit später Maria und Magda vier Tage hier bei uns.

 

mehr lesen

Inmitten der Arktis

Johanna, Friederike, Johannes, Stephan, Agnes und Hannes in Tromsö
Johanna, Friederike, Johannes, Stephan, Agnes und Hannes in Tromsö

Schon einmal von Tromsø gehört?

Die kleine Stadt in Norwegen liegt nördlich des Polarkreises und ist definitiv einen Besuch wert. Vor einiger Zeit beschlossen wir deshalb ein Wochenende in Tromsø Urlaub zu machen und es ergab sich, dass wir uns dort oben mit den Praktikantinnen aus Vadstena verabredeten.

 

 

Letzten Freitag war es dann so weit. Nach einem freudigen Wiedersehen am Flughafen fuhren wir mit dem Bus in einen sehr kleinen Vorort Tromsøs und wurden dort von unserer Gastgeberin abgeholt und zu unserem Airbnb gefahren.

mehr lesen

Zu Besuch in Vadstena

ff
Friederike, Johanna, Pia, Hannes und Agnes vor dem zugefrorenen Vättern See

Da ich meine Weihnachtsferien immer mit meiner Familie und meiner Freundin Pia in Schweden verbringe, bot es sich dieses Jahr an einen Ausflug nach Vadstena zu machen, um dort Johanna, Friederike und Agnes zu

besuchen. Als Pia und ich in Vadstena angekommen waren, wurden wir

sehr lieb von allen empfangen und lernten direkt einige der Mitarbeiter kennen. Nach einer Hausführung ging es dann weiter in die Stadt. Sowohl das Gästeheim als auch Vadstena ist sehr schön.

Es ist schon cool einen so großen See wie den Vättern direkt vor der Tür zu haben. Da es in der Nacht vor unserem Besuch einen heftigen Sturm gab, konnten wir ein sehr schönes kleines Naturschauspiel bewundern. An einem Steg zu einem Leuchtturm hingen überall am Geländer dicke Eiszapfen, welche durch den Wind seitlich gewachsen waren. Auch waren alle Steine und auch die Gräser mit einer dicken schickt Eis überzogen und da die Sonne schien, glitzerte alles und man kam sich vor wie in einem Märchen.

 

mehr lesen

Weihnachten in Vadstena

 

Hej und God Jul aus dem verschneiten Vadstena!

 

Agnes, Hanne und ich, einige der wenigen Praktikanten, die über die Feiertage hier im hohen Norden geblieben sind, haben unser

erstes Weihnachtsfest in Schweden sehr

genossen. Ein bisschen ungewohnt war es natürlich schon, so ganz ohne die Familie und die üblichen Weihnachtstraditionen von zuhause, aber dafür haben

wir dieses Jahr das volle Schweden-Weihnachtsprogramm mitgenommen.

 

mehr lesen

Die Träger des Projekts                             Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.