Holar - Der ehemalige Bischofssitz des Nordens

Holar. Bild: Elisabeth Käufer
Holar. Bild: Elisabeth Käufer

Nun neigt sich auch bei mir in Akureyri nach neun Monaten die Zeit meines Praktikums dem Ende zu. Neben meinen Koffer zu packen, die letzten Kleinigkeiten zu erledigen und langsam aber sicher den ersten lieb gewonnenen Menschen Auf Wiedersehen zu sagen, hatte ich letzten Samstag noch die Möglichkeit mit den Firmlingen der Pfarrgemeinde, den Schwestern und dem Pfarrer einen Tagesausflug zum ehemaligen Bischofssitz des Nordens Islands, Holar, zu machen.

Holar - Der ehemalige Bischofssitz des Nordens

Holar wurde 1106 als katholisches Bistum Nordislands gegründet und erster Bischof wurde Jon Ögmundsson. Um einiges bekannter als Jon Ögmundsson ist jedoch Heute der letzte katholische Bischof, Jon Arason, der nicht nur die erste Buchpresse überhaupt nach Island brachte, sondern im Laufe der Reformation im Jahre 1550 in Skaholt hingerichtet wurde.

Hochschulen in den Bereichen Pferde- und Fischzucht

Heute gilt das gut 122km von Akureyri entfernte Holar mit seinen 76 Einwohnern der Gemeinde Skagafjördur an und ist unter Isländern besonders für seine Hochschulen in den Bereichen Pferde- und Fischzucht bekannt.

Einer der bedeutendsten Orte Islands

Historisch gesehen gilt Holar als einer der bedeutendsten Orte Islands. Viele Touristen besuchen bei Ihrem Besuch nicht nur die Domkirche, bei der es sich um die älteste Steinkirche Islands handelt, sondern nutzen besonders die Sommermonate, um die vielen Wanderwege rund um Holar und die wunderschöne Aussicht genießen zu können.

Strahlender Sonnenschein, Picknick und ein Quiz vor dem Bischofssitz

Picknick und Quiz vor dem Bischofssitz. Foto: Elisabeth Käufer
Picknick und Quiz vor dem Bischofssitz. Foto: Elisabeth Käufer

Nach einer Führung und anschließender Messe in der Domkirche konnten alle im strahlenden Sonnenschein auf der Wiese vor dem Bischofssitz ihr mitgebrachtes Picknick genießen und anschließend ein wenig Holar auf eigene Faust erkunden. Außerdem gab es für die Firmlinge noch ein gemeinsames Quiz, dass in Gruppen gelöst wurde und am Ende eines schönen Tages haben wir uns dann pünktlich mit dem Einsetzen des Nebels wieder auf den doch etwas längeren Heimweg nach Akureyri gemacht.

 

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.