Marieudd – eine Empfehlung auf booking.com wert

Clara in Marieudd
Clara in Marieudd

Inzwischen sind wir schon einen ganzen Monat hier. Aber eigentlich kommt es mir doch viel länger vor, da wir in dieser Zeit schon so viel erlebt haben.

Highlight Marieudd

Allerdings kann ich gar nicht sagen, was bisher das absolute Highlight war, aber ich tendiere zu dem Wochenende in Marieudd, das Ferienhaus des Newman Instituts (man kann es sogar buchen! Also absoluter Geheimtipp!). Unsere Vorgänger-Praktikantinnen Pauline und Madeleine haben schon in ihren Blogs davon berichtet, wie toll es dort ist, aber ein Bild mussten wir uns schon selbst davon machen! Marieudd haben wir an dem September-Wochenende von seiner schönsten Seite kennengelernt. Mit Ricarda hatten wir vorher einige Sachen geplant, die wir dort machen wollten und so starteten wir den Trip am Donnerstag Abend, nachdem wir noch Konrad in Stockholm eingesammelt hatten.

Backtag im Ferienhaus des Newman Institut
Backtag im Ferienhaus des Newman Institut

…irgendwo im Nirgendwo

Zu später Stunde sind wir dann mitten im Wald gestrandet, konnten das Schwedenhaus also noch nicht von seiner schönen Seite sehen, das rauschende Wasser vom See vor der Haustür konnten wir aber schon hören. Vor dem Kamin haben wir es uns dann erstmal mit Tee und kuscheligen Decken gemütlich gemacht. Der nächste Tag bestand aus Äpfel pflücken, Pilze sammeln, Baden im eiskalten See, Fotos machen.

Man kann so viel über das Haus schreiben, aber in Worte zu fassen, wie schön es einfach ist, ist gar nicht möglich – da hilft nur, hinzufahren und sich selbst davon zu überzeugen. Meinen Blog könnt ihr also als eine Kurzbeschreibung bei booking.com ansehen! :D

Der weltbekannte Citronslemskivling

Trotzdem möchte ich euch noch von meinen neuen Erkenntnissen berichten: Es gibt den Pilz „Citronslemskivling“, den ich absolut empfehlen kann, ihn mal zu essen! Typisches Kennzeichen ist der zitronengelbe untere Teil des Fußes, der meistens im Moos versteckt ist. Der hellbraune Hut ist äußerst glibberig. Ihr könnt euch darauf einstellen, dass ich sicher noch öfters mal von Pilzen berichten werden. Mein Ziel ist nämlich, Pilzexperte zu werden. Damit muss ich mich allerdings beeilen, da die Pilz-Saison fast vorbei ist. Naja, dann werden YouTube-Videos geschaut, auf denen jemand Pilze sammelt.

Ansonsten haben wir dann noch gekocht und abends Lagerfeuer gemacht. Das war richtig schön! Damit wir besonders gut einschlafen konnten, hat Konrad uns einen Zeit-Verbrechen-Podcast angestellt. Der hat uns bestens in den Schlaf gewogen. Mit einem ausgewogenen Frühstück gestärkt ging es am nächsten Tag dann wieder Richtung Stockholm [Konrad] bzw. Uppsala [alle anderen:D].

Ich freue mich, wenn wir das nächsten Mal hier hinfahren, und ich glaube, das werden wir noch öfters! Neidisch?

Clara

Die Träger des Projekts                             Kontakt

 

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.