AKTUELL

Jeden Monat bekommen zwei Praktikanten drei Fragen gestellt.


AUSDRUCKSVOLL

Zusammen mit eindrucksvollen Bildern werden die Antworten veröffentlicht.


AUTHENTISCH

Jeder Praktikant beantwortet persönlich und individuell die Fragen. 



Drei Fragen an

Zorah, Marit & Severin

März 2024


Wie macht sich der Frühling bei dir vor Ort bemerkbar?

Sonnenaufgang um 6.40
Sonnenaufgang um 6.40 Uhr.

Zorah in Oslo, Norwegen:

 

Der Frühling macht sich bei uns vor allem mit Regen bemerkbar. Ansonsten ist definitiv zu merken, dass die Sonne früher aufgeht.

 

Die ersten Sonnenstrahlen am Ufer des Emajögi
Die ersten Sonnenstrahlen am Ufer des Emajögi.

Marit in Tartu, Estland:

 

Obwohl die Temperaturen im Moment immer noch recht niedrig sind, ist mittlerweile der größte Teil des Schnees geschmolzen. Außerdem scheint endlich mal wieder die Sonne, da kommt man sofort in Frühlingsstimmung.

Langsam bricht das Eis und der Frühling macht sich bemerkbar.
Langsam bricht das Eis und der Frühling macht sich bemerkbar.

Severin in Uppsala, Schweden:

 

Der Frühling macht sich durch Sonnentage bemerkbar, die einem neue Energie geben und einem die immerwährende Wolkendecke eines Wintertages vergessen lässt.

 

Was war ein kulturelles Highlight deiner bisherigen Zeit im PIN?

RAW AIR Skispringen der Frauen.
RAW AIR Skispringen der Frauen.

Zorah in Oslo, Norwegen:

 

Es gab bisher viele kulturelle Highlights, aber wenn ich mich für eines entscheiden müsste, dann wahrscheinlich das Holmenkollen-Festival.

 

 

 

Tartu ist Kulturhauptstadt Europas 2024
Tartu ist Kulturhauptstadt Europas 2024.

Marit in Tartu, Estland:

 

Die Eröffnungsveranstaltung von Tartu als Kulturhauptstadt Europas 2024 im Januar. Es gab eine sehr bunte live Show am Fluss Emajögi und einen sehr schönen Umzug zur Afterparty.

 

 

 

 

Königliches Ereignis in Stockholm.
Königliches Ereignis in Stockholm.

Severin in Uppsala, Schweden:

 

Ein kulturelles Highlight, das ich aus nächster Nähe erleben durfte, war das 50-jährige Kronen-Jubiläum des Königs. Diese Parade konnte ich mit bestem Blick vom Balkon der Jesuiten in Stockholm bestaunen.

 

 

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was wäre dein nächstes Reiseziel?

Neue Horizonte kennenlernen.
Neue Horizonte kennenlernen.

Zorah in Oslo, Norwegen:

 

Ehrlich gesagt würde ich meine Reiseziele aktuell gar nicht ändern. Ich würde wahrscheinlich nur die Dauer der Reise und die Aktivitäten anpassen. In diesen Monat geht es für mich mit Robert und Severin nach Lappland. Ansonsten freue ich mich auch schon sehr auf die Islandreise mit Marit und Svea, wo wir die beiden Praktikanten in Island besuchen.

Auf zu neuen Abenteuern.
Auf zu neuen Abenteuern.

Marit in Tartu, Estland:

 

Ich wollte schon immer mal nach Island. Ich finde die Natur dort einfach sehr schön und ich bin ein großer Fan von Schafen und Islandpferden.

 

 

 

 

Vielfältiges Schweden entdecken.
Vielfältiges Schweden entdecken.

Severin in Uppsala, Schweden:

 

Wenn das Geld beim Reisen keine Rolle spielen würde, würde ich immer noch wie geplant nach Abisko im Norden von Schweden fahren. Der Unterschied wäre jedoch, dass ich mir eine bessere Unterkunft vor Ort und einen Platz im Liegeabteil im Nachtzug gönnen würde.

 

 

 

ARCHIV

Die Träger des Projekts           Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: 
info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Ricarda Clasen

Projektkoordinatorin

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

E-Mail: ricarda.clasen@newman.se

 

 

 

 

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Fragen zum Programm richten Sie gerne direkt an:

Marisa Grummich

Referentin "Missionarische und diakonische Pastoral"
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: Marisa.Grummich@bonifatiuswerk.de

Presseanfragen richten Sie gerne direkt an:

Theresa Meier

Redakteurin "Kommunikation"
Tel.: 05251 29 96 - 58

E-Mail:

Theresa.Meier@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.