Newman-Institut in Uppsala, Schweden

"Die Praktikanten am Newmaninstitut spielen eine wichtige Rolle in der täglichen Arbeit am Institut. Dadurch dass sie an der einzigen katholischen Hochschule Skandinaviens und in der Gemeinde St. Lars arbeiten, haben sie die Möglichkeit die kleine katholische Welt in Schweden zu entdecken. Und die Erfahrungen, die die Praktikanten hier machen, werden sie für ihr gesamtes Leben bereichern.

 

Durch ihre Arbeit in Kooperation mit dem Erikshjälpen-Second-Hand-Shop sind die Praktikanten eine grosse Unterstüzung für Menschen in schlechten Lebensbedingungen. Sie sind eine grossartige Hilfe und werden hoffentlich immer wieder erfahren können, was die christliche Nächstenliebe wirklich bedeutet."

- Anna Nick -

Praktikumskoordinatorin für Skandinavien

 

Das Newman-Institut - die einzige katholische Hochschule Skandinaviens.
Das Newman-Institut - die einzige katholische Hochschule Skandinaviens.

Das Newman-Institut in Uppsala ist die einzige katholische Hochschule in Skandinavien. Als Praktikant könnt ihr in einem Zimmer auf dem Studentenkorridor zusammen mit weiteren Praktikanten und internationalen Studenten wohnen.

 

Am Newman-Institut übernehmt ihr unterschiedliche Aufgaben, die je nach Interesse und Bedarf gestaltet werden. Neben unterschiedlichen praktischen und administrativen Tätigkeiten im Arbeitsalltag des Newman-Institutes kannst du in verschiedenen weiteren Einrichtungen eingesetzt werden.

 

Das Newman-Institut ist Kooperationspartner des Erikshjälpen-Second-Hand-Ladens in Uppsala. Hier kannst du zahlreiche deiner Fähigkeiten einsetzen oder neue Talente an dir entdecken. Ob als Verkäufer, Café-Bedienung, Möbelpacker, Dekorateur oder Modekenner – jeder Kopf und jede Hand wird benötigt.

 

Je nach Interesse und persönlicher Voraussetzung können zudem Einsätze in verschiedenen anderen Einrichtungen in Uppsala und Stockholm kombiniert und organisiert werden.

 

 

Praktikumsmöglichkeiten gibt es hier:

 

 

Katholische Gemeinde St. Lars, Uppsala:

 

St. Lars ist die einzige katholische Gemeinde in Uppsala und besteht aus etwa 3.000 Mitgliedern. Das Gemeindeleben ist international und lebendig. Die Kirche mit Gemeindehaus und dem angrenzenden Kloster der Mariaschwestern liegt zentral in Uppsala, gegenüber dem Newman-Institut.

Katholische Gemeinde St Lars mit Schloss im Hintergrund
Katholische Gemeinde St Lars mit Schloss im Hintergrund

 

Das Praktikum in St.Lars bietet einen guten Einblick in das Gemeindeleben und es wird Eigeninitiative durch den Praktikanten erwartet. Neben der Hilfe beim Katechetenunterricht und verschiedenen praktischen Tätigkeiten, sind die Praktikanten vor allem eine große Hilfe in der offenen Vorschule, die einmal wöchentlich stattfindet.
Weitere Informationen zu St. Lars gibt es hier: http://stlars.org

 

 

Katarinaschule, Uppsala:


Du bist bereits LehramtsstudentIn und möchtest einen Einblick in das schwedische Schulsystem erlangen?


Als LehramtsstudentIn hast du die Möglichkeit in der Katarinaschule zu hospitieren. Die Katarinaschule ist eine humanistische-christliche Schule für die Klassen 6 – 9 und ist teilweise im Gebäude des Newman-Institutes beherbergt. Du darfst in Unterrichtsstunden hospitieren und vielleicht auch die eine oder andere eigene Aufgabe übernehmen und dabei Vergleiche zwischen dem schwedischen und deutschen Schulsystem ziehen.


Weitere Informationen zur Katarinaschule gibt es hier: http://www.katarinaskolan.se

 

 

Pastoralcentrum Johannes Paulus II, Stockholm mit Katolska Pedagogiska Nämnden und Caritas:


Das Pastoralcentrum ist eine Einrichtung des Bistums Stockholm und man könnte es als das „kreative Zentrum“ des Bistums bezeichnen. Hier arbeiten verschiedene Institutionen des Bistums unter einem Dach, mitten im historischen Stadtteil Gamla Stan. Darunter der Jugendverband ‚Sveriges Unga Katoliker’, Missio, ‚Katolsk Magasin’, Caritas und die pädagogische Abteilung KPN (Katolska Pedagogiska Nämnden).

 

KPN entwirft Lehrmaterialien für den Katechetenunterricht und bietet Schulungen für Katecheten an. Hier werden mit viel Liebe und Kreativität Materialien entwickelt, die Gläubigen ihren Glauben noch näher bringen sollen. Dabei wird immer wieder die Hilfe durch einen Praktikanten/eine Praktikantin gebraucht.

 

Weitere Infos: http://www.kpn.se


Die Caritas in Stockholm betreibt den sogenannten „Mötesplats“. Hier finden Flüchtlinge, Migranten und  Asylsuchende Unterstützung und Hilfe bei alltäglichen Fragen, aber auch bei Behördengängen. Zudem haben sie die Möglichkeit, an einem Schwedisch-Sprachkurs teilzunehmen. Die Caritas sucht dringend Hilfe für den „Mötesplats“ und bietet dir als PraktikantIn neben der Hilfe auch die Teilnahme am Schwedisch-Kurs an.


Weitere Infos: http://www.caritas.se/sa-arbetar-vi/migrations-och-flyktingarbetet/motesplats-caritas-i-stockholm


Weitere Informationen zum Pastoralcentrum gibt es hier: http://www.katolskakyrkan.se/kontakt/johannes-paulus-ii-s-pastoralcentrum

 

 

St. Erik-Schule, Stockholm:


Die St. Erik-Schule ist eine der wenigen katholischen Schulen in Schweden. Ab dem Vorschulalter bis zum Ende der Grundschule können Kinder hier in Stockholm eine katholische Schule besuchen. Die Schule spiegelt auch das Bild der katholischen Kirche Schwedens wider: bunt und lebendig.


Du kannst als PraktikantIn die Schule im Alltag unterstützen, wenn du gerne mit Kindern zusammenarbeitest. Zum einen ist die Betreuung der Vorschulkinder eine Aufgabe und zum anderen hilfst du in der Nachmittagsbetreuung der älteren Schüler mit.


Weitere Informationen zur St. Erik-Schule gibt es unter: http://www.sterikskatolskaskola.se

 

 

Katholisches Altenheim Josephinahemmet, Stockholm:


Das Josephinahemmet wurde bereits 1873 von der schwedischen (und katholischen) Königin Josephina gegründet und liegt heute am Stadtrand von Stockholm.
Wenn du Interesse an der Altenpflege hast und du die praktische Arbeit mit älteren Menschen kennenlernen und daraus etwas lernen möchtest, kannst du als PraktikantIn die tägliche Arbeit im Josephinahemmet im Schichtdienst unterstützen. Eine verantwortungsvolle und schöne Aufgabe!


Weitere Informationen zum Josephinahemmet gibt es hier: http://josephinahemmet.se


Zu Besuch in der nördlichsten Stadt Schwedens

v.l. Hanne Reimann, Lara Wiederhöft, Patrick Vitt und Klara Santel
v.l. Hanne Reimann, Lara Wiederhöft, Patrick Vitt und Klara Santel

Hej alle zusammen,

 

Es ist noch nicht viel Zeit vergangen seitdem wir uns das letzte Mal gemeldet haben. Doch es gibt wieder etwas sehr Aufregendes zu erzählen:

 

Vom 16.03. bis zum 18.03. waren wir nämlich im wunderschönen Lappland, genauer gesagt in der nördlichsten Stadt Schwedens, Kiruna.

mehr lesen

Tagestrip nach Göteborg

Wenn es bei uns Praktikanten darum ging, welche Ecke Schwedens wir unbedingt noch sehen wollen, war es bei den meisten die zweitgrößte Stadt Schwedens, Göteborg, über die wir schon viel gehört hatten.

 

Auch dadurch, dass viele Schweden Göteborg als ihre Lieblingsstadt von Schweden anstelle von Stockholm festlegen, wurde unser Interesse geweckt, da Stockholm natürlich schwer zu toppen ist.

 

So machten Lara, Sophie, Patrick, Hanne und ich uns am 02. März auf den Weg an die Westküste und nur 3 Stunden später waren wir mit dem Zug komplett durch Schweden gefahren und fanden uns in der gemütlichen Hafenstadt wieder. Sofort fiel uns die lockere

Atmosphäre in der Stadt auf, überall wurde Straßenmusik gemacht und niemand schien wirklich gestresst zu sein. Ähnlich wie in Stockholm ist die Stadt von Wasser umgeben und wirkt deshalb sehr viel gemütlicher und überschaubarer.

 

mehr lesen

Geburtstag auf Schwedisch

Hej,

viel Zeit ist schon wieder vergangen und viel Neues ist passiert. Nach einem arbeitsreichen und sehr winterlichen Januar wartete ein toller Februar mit einigen Highlights auf mich. Zum einen war mein Vater für fünf Tage in Schweden zu Besuch. Es war sehr schön, dass ich ihm viele meiner

Arbeitsstellen zeigen und selbst auch noch viel Neues in der Umgebung von Stockholm und Uppsala mit ihm entdecken konnte.

 

Ein genauso schönes Erlebnis zum anderen war, dass ich die Möglichkeit hatte, in einer der schönsten Kulissen Schwedens meinen 19. Geburtstag feiern zu können.

 

Am 12. Februar ging es los zu den zwei Schwedenhäusern in Marieudd, die dem Newman Institut gehören. Dort habe ich zusammen mit allen Praktikanten aus Schweden, meinem Vater und Klaras Freund zwei wunderschöne Tage verbracht. Da wir eigentlich nicht so schönes Wetter im Februar erwartet haben, waren wir umso überraschter, dass wir trotz Plusgraden lange Spaziergänge auf dem zugefrorenen Mälarensee machen konnten, der direkt vor der Haustür lag. 

 

mehr lesen

Die ersten fünf Monaten in Schweden

Patrick Vitt
Patrick Vitt

Hej zusammen,

 

das neue Jahr ist schon angebrochen und mir wird bewusst, dass ich schon knapp über ein halbes Jahr hier oben in Uppsala bin. Somit wird es Zeit, dass ich ein bisschen über die ersten fünf Monate reflektiere. Ich habe meine Erwartungen an mein Praktikum damals so formuliert:

 

„Ich möchte über den Tellerrand hinausschauen, neue Erfahrungen sammeln und Kirche mal anders erleben.“ Haben sich diese Erwartungen nach einem halben Jahr „erfüllt“? Ich würde die Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten. In diesen fünf Monaten konnte ich schon viel erleben.

mehr lesen

Neue Projektkoordinatorin

Stellenwechsel: Ricarda Clasen (r.) löst Anna Nick als Koordinatorin des "Praktikums im Norden" ab. Foto: Bonifatiuswerk
Stellenwechsel: Ricarda Clasen (r.) löst Anna Nick als Koordinatorin des "Praktikums im Norden" ab. Foto: Bonifatiuswerk

Mit Ricarda Clasen wird es ab Mai 2019 eine neue Projektkoordinatorin für das "Praktikum im Norden" geben. Angesiedelt ist die Stelle am Newman Institut im schwedischen Uppsala. 

 

Drei Jahre hat diese Stelle Anna Nick ausgefüllt, die sich jetzt entschieden hat, nach Deutschland zurückzukehren.

 

Ricarda war selbst im Jahr 2016 als Praktikantin am Newman Institut tätig und beendet zurzeit ihr Studium der Erwachsenenbildung in Freiburg. Neben der klassischen Büro- und Verwaltungsarbeit wird sie ab Mai 2019 gemeinsame Ausflüge organisieren, den Praktikanten Land, Gesellschaft und Kultur näherbringen und ihr ständiger Ansprechpartner sein.

Kurzurlaub in Riga

Vom 9 bis zum 12 November haben wir uns, d.h. Klara, Lara und Hanne, auf den Weg nach Riga gemacht. Dort haben wir Markus, einer der Praktikanten, besucht und uns die wunderschöne Stadt Riga angeschaut. Was wir alles so erlebt haben, seht ihr in diesem Video. Viel Spaß!

- Hanne Reimann

mehr lesen

Mitten in einer Rasselbande - Hannes Arbeit in der Vorschule

Hej!

Wie ich schon in meinem vorherigen Blogeintrag geschildert habe, verbringe ich meine Zeit von Mittwoch bis Freitag in der St. Eriks Vorschule in Stockholm und packe dort mit an. Nach zweieinhalb Monaten kenne ich die Eigenheiten und Vorlieben der Kinder schon sehr gut (schon fast zu gut :)).

Auch hat sich für mich der Tagesablauf mit meinen Aufgaben schon sehr gut eingespielt.

mehr lesen

Pilgern auf dem Eriksweg - „Auf dem Weg sein“

Hanne, Patrick und Klara gemeinsam auf dem Eriksweg
Hanne, Patrick und Klara gemeinsam auf dem Eriksweg

Hej zusammen,

 seit meinem letzten Beitrag Anfang Oktober ist schon wieder ein Monat vergangen. Diesmal möchte ich über das Pilgern berichten.

 

Am 03. November, dem Allerheiligenfest der schwedischen Kirche, haben Anna, Hanne, Klara und ich uns auf den Weg gemacht und sind vom evangelischen Dom in Uppsala zur Kirche nach Gamla Uppsala auf dem Eriksweg gepilgert.

mehr lesen

Besuch der Praktikanten in Vadstena

Sophie, Patrick, Lara, Hanne und Klara zu Besuch in Vadstena
Sophie, Patrick, Lara, Hanne und Klara zu Besuch in Vadstena

Nach vielen schönen Erzählungen über das Birgittakloster in Vadstena konnten wir uns auf keinen Fall den Ort entgehen lassen, der nicht nur für viele leckere Kuchen und Torten, sondern auch für eine wunderschöne Natur am Vätternsee bekannt ist.

Deshalb organisierte Anna eine Fahrt der Praktikanten aus Stockholm und Uppsala über den 19. und 20. Oktober nach Vadstena, um unsere anderen Praktikanten Friederike und Johanna zu besuchen und einen Einblick in ihre Arbeit dort zu bekommen. 

mehr lesen

"Klara, färdiga, gå!" - Klaras erste Wochen in Uppsala

Hanne und Klara bei einem Ausflug in den Wald
Hanne und Klara bei einem Ausflug in den Wald

Hej alle zusammen! 

„Klara, färdiga, gå!“ – "Auf die Plätze, fertig los!" In etwa so lassen sich meine ersten Momente und Wochen in Schweden am besten beschreiben. An meinem ersten Tag hier gab es natürlich eine exklusive Stadtführung von Anna um das schöne Uppsala kennenzulernen. Nach dem Mittagessen in der berüchtigten Stocksholms Nation brachen wir in das verregnete Wetter auf um geradewegs in die Arme von Kronprinzessin Victoria und König Carl Gustav von Schweden am Dom von Uppsala zu laufen. 

mehr lesen

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.