Newman-Institut in Uppsala, Schweden

"Die Praktikanten am Newmaninstitut spielen eine wichtige Rolle in der täglichen Arbeit am Institut. Dadurch dass sie an der einzigen katholischen Hochschule Skandinaviens und in der Gemeinde St. Lars arbeiten, haben sie die Möglichkeit die kleine katholische Welt in Schweden zu entdecken. Und die Erfahrungen, die die Praktikanten hier machen, werden sie für ihr gesamtes Leben bereichern.

 

Durch ihre Arbeit in Kooperation mit dem Erikshjälpen-Second-Hand-Shop sind die Praktikanten eine grosse Unterstüzung für Menschen in schlechten Lebensbedingungen. Sie sind eine grossartige Hilfe und werden hoffentlich immer wieder erfahren können, was die christliche Nächstenliebe wirklich bedeutet."

- Anna Nick -

Praktikumskoordinatorin für Skandinavien

 

Das Newman-Institut - die einzige katholische Hochschule Skandinaviens.
Das Newman-Institut - die einzige katholische Hochschule Skandinaviens.

Das Newman-Institut in Uppsala ist die einzige katholische Hochschule in Skandinavien. Als Praktikant könnt ihr in einem Zimmer auf dem Studentenkorridor zusammen mit weiteren Praktikanten und internationalen Studenten wohnen.

 

Am Newman-Institut übernehmt ihr unterschiedliche Aufgaben, die je nach Interesse und Bedarf gestaltet werden. Neben unterschiedlichen praktischen und administrativen Tätigkeiten im Arbeitsalltag des Newman-Institutes kannst du in verschiedenen weiteren Einrichtungen eingesetzt werden.

 

Das Newman-Institut ist Kooperationspartner des Erikshjälpen-Second-Hand-Ladens in Uppsala. Hier kannst du zahlreiche deiner Fähigkeiten einsetzen oder neue Talente an dir entdecken. Ob als Verkäufer, Café-Bedienung, Möbelpacker, Dekorateur oder Modekenner – jeder Kopf und jede Hand wird benötigt.

 

Je nach Interesse und persönlicher Voraussetzung können zudem Einsätze in verschiedenen anderen Einrichtungen in Uppsala und Stockholm kombiniert und organisiert werden.

 

 

Praktikumsmöglichkeiten gibt es hier:

 

 

Katholische Gemeinde St. Lars, Uppsala:

 

St. Lars ist die einzige katholische Gemeinde in Uppsala und besteht aus etwa 3.000 Mitgliedern. Das Gemeindeleben ist international und lebendig. Die Kirche mit Gemeindehaus und dem angrenzenden Kloster der Mariaschwestern liegt zentral in Uppsala, gegenüber dem Newman-Institut.

Katholische Gemeinde St Lars mit Schloss im Hintergrund
Katholische Gemeinde St Lars mit Schloss im Hintergrund

 

Das Praktikum in St.Lars bietet einen guten Einblick in das Gemeindeleben und es wird Eigeninitiative durch den Praktikanten erwartet. Neben der Hilfe beim Katechetenunterricht und verschiedenen praktischen Tätigkeiten, sind die Praktikanten vor allem eine große Hilfe in der offenen Vorschule, die einmal wöchentlich stattfindet.
Weitere Informationen zu St. Lars gibt es hier: http://stlars.org

 

 

Katarinaschule, Uppsala:


Du bist bereits LehramtsstudentIn und möchtest einen Einblick in das schwedische Schulsystem erlangen?


Als LehramtsstudentIn hast du die Möglichkeit in der Katarinaschule zu hospitieren. Die Katarinaschule ist eine humanistische-christliche Schule für die Klassen 6 – 9 und ist teilweise im Gebäude des Newman-Institutes beherbergt. Du darfst in Unterrichtsstunden hospitieren und vielleicht auch die eine oder andere eigene Aufgabe übernehmen und dabei Vergleiche zwischen dem schwedischen und deutschen Schulsystem ziehen.


Weitere Informationen zur Katarinaschule gibt es hier: http://www.katarinaskolan.se

 

 

Pastoralcentrum Johannes Paulus II, Stockholm mit Katolska Pedagogiska Nämnden und Caritas:


Das Pastoralcentrum ist eine Einrichtung des Bistums Stockholm und man könnte es als das „kreative Zentrum“ des Bistums bezeichnen. Hier arbeiten verschiedene Institutionen des Bistums unter einem Dach, mitten im historischen Stadtteil Gamla Stan. Darunter der Jugendverband ‚Sveriges Unga Katoliker’, Missio, ‚Katolsk Magasin’, Caritas und die pädagogische Abteilung KPN (Katolska Pedagogiska Nämnden).

 

KPN entwirft Lehrmaterialien für den Katechetenunterricht und bietet Schulungen für Katecheten an. Hier werden mit viel Liebe und Kreativität Materialien entwickelt, die Gläubigen ihren Glauben noch näher bringen sollen. Dabei wird immer wieder die Hilfe durch einen Praktikanten/eine Praktikantin gebraucht.

 

Weitere Infos: http://www.kpn.se


Die Caritas in Stockholm betreibt den sogenannten „Mötesplats“. Hier finden Flüchtlinge, Migranten und  Asylsuchende Unterstützung und Hilfe bei alltäglichen Fragen, aber auch bei Behördengängen. Zudem haben sie die Möglichkeit, an einem Schwedisch-Sprachkurs teilzunehmen. Die Caritas sucht dringend Hilfe für den „Mötesplats“ und bietet dir als PraktikantIn neben der Hilfe auch die Teilnahme am Schwedisch-Kurs an.


Weitere Infos: http://www.caritas.se/sa-arbetar-vi/migrations-och-flyktingarbetet/motesplats-caritas-i-stockholm


Weitere Informationen zum Pastoralcentrum gibt es hier: http://www.katolskakyrkan.se/kontakt/johannes-paulus-ii-s-pastoralcentrum

 

 

St. Erik-Schule, Stockholm:


Die St. Erik-Schule ist eine der wenigen katholischen Schulen in Schweden. Ab dem Vorschulalter bis zum Ende der Grundschule können Kinder hier in Stockholm eine katholische Schule besuchen. Die Schule spiegelt auch das Bild der katholischen Kirche Schwedens wider: bunt und lebendig.


Du kannst als PraktikantIn die Schule im Alltag unterstützen, wenn du gerne mit Kindern zusammenarbeitest. Zum einen ist die Betreuung der Vorschulkinder eine Aufgabe und zum anderen hilfst du in der Nachmittagsbetreuung der älteren Schüler mit.


Weitere Informationen zur St. Erik-Schule gibt es unter: http://www.sterikskatolskaskola.se

 

 

Katholisches Altenheim Josephinahemmet, Stockholm:


Das Josephinahemmet wurde bereits 1873 von der schwedischen (und katholischen) Königin Josephina gegründet und liegt heute am Stadtrand von Stockholm.
Wenn du Interesse an der Altenpflege hast und du die praktische Arbeit mit älteren Menschen kennenlernen und daraus etwas lernen möchtest, kannst du als PraktikantIn die tägliche Arbeit im Josephinahemmet im Schichtdienst unterstützen. Eine verantwortungsvolle und schöne Aufgabe!


Weitere Informationen zum Josephinahemmet gibt es hier: http://josephinahemmet.se


Pastoralzentrum mitten drin

Ulrika Erlandsson, die Leiterin der pädagogischen Abteilung, ist stolz auf ihre Unterrichtsmaterialien
Ulrika Erlandsson, die Leiterin der pädagogischen Abteilung, ist stolz auf ihre Unterrichtsmaterialien

Support für die Gemeinden vor Ort gibt es vom Pastoralzentrum in mitten der Stockholmer Altstadt "Gamla Stan". Gefühlt befindet sich, ausgehend vom Hinweisschild, hier das ganze Ordinariat Schwedens. Hier wird über Jugendpastoral diskutiert, die Caritas organisiert und auch über die Weitergabe des Glaubens, die Katechese, nachgedacht.

mehr lesen

Valborg - Frühling Willkommen!

Der Frühling wird in Uppsala am 30.April an der Universitätsbibliothek begrüßt
Der Frühling wird in Uppsala am 30.April an der Universitätsbibliothek begrüßt

Sektfrühstück, Bootsrennen und den Frühling begrüßen. Valborg, der 30. April, wird hier in Uppsala so richtig gefeiert. Das kann man aber auch gut verstehen, denn nach dem sehr dunklen, kalten Winter, kommen die Temperaturen nun auch hier auf die 20°C. Jetzt ist und bleibt es erstmal warm.

mehr lesen

Gemeinde in Uppsala lebt sehr international!

Die Bänke zur Sonntagsmesse in S:t Lars in Uppsala sind gut gefüllt
Die Bänke zur Sonntagsmesse in S:t Lars in Uppsala sind gut gefüllt

Gemeindeleben und Gottesdienst gibt es hier in Uppsala genug. Es ist ja auch die „katholische Zentrale“ der näheren oder etwas weiteren Umgebung. Manche Pfarreien sind hier ja flächenmäßig größer als manch ein Bistum in Deutschland. 

Was mir hier besonders auffällt, sind die vielen verschiedenen Nationen, die hier gemeinsam Gemeinde leben. Sei es bei Gottesdiensten oder auch bei Treffen.

Besonders froh bin ich über eine Studierendengruppe. Hier bin ich der einzige Deutsche und neben einem Schweden kommen die anderen beinahe 20 Studierenden aus der ganzen Welt. Es ist auf jeden Fall ein guter Ort des Austauschs und des freundschaftlichen Beisammenseins.

mehr lesen

Alle Wetter! - Magdalena und Maria zu Besuch in Bergen

Tobias Hövener, Magdalena Kollbeck, Maria Korten und Martin Schäfer auf dem Gullsfjell bei Bergen
Tobias Hövener, Magdalena Kollbeck, Maria Korten und Martin Schäfer auf dem Gullsfjell bei Bergen

20 Grad und strahlende Sonne in Uppsala.

Alle zieht es nach draußen um ordentlich Vitamin D zu tanken. Und was machen Maria und ich? Wir fliegen erst mal nach Bergen, in der Erwartung 4 Tage Regen zu erleben. Doch in dieser Hinsicht wurden unsere Erwartungen enttäuscht (übrigens das einzige in dem wir enttäuscht wurden!). Wir landeten bei ebenfalls 20 Grad und Sonnenschein und trafen auf unserem Weg zum Kloster der Augustinerchorherren gefühlt ganz Bergen draußen im Park.

Den Donnerstagabend verbrachten wir entspannt auf dem Balkon, pflanzten Blumen und nach dem Abendessen nutzen wir die Gelegenheit uns mit den Bergener Jungs über das Praktikum und alles andere auszutauschen. 

mehr lesen

Johannes ist endlich angekommen!

Johannes Blüm vor dem Dom in Uppsala
Johannes Blüm vor dem Dom in Uppsala

Hochmotiviert bin ich am Dienstagmorgen um 4 Uhr aufgestanden, denn ein früher Flug heißt ja mehr Zeit in Uppsala.

Koffer aufgegeben, Sicherheitskontrolle überwunden und dann: Flug annulliert. Na super.

Mit dem nächsten Flug kam ich dann doch um 13 Uhr in Schweden an.

Und bin so nach langer Planung und etwas längerer Reise endlich angekommen.  

mehr lesen

Sechs Dinge, die Schweden zu einem fantastischen Land machen

Corona Widmayer, Stephanie Jarvers und Maria Korten in Gamla Stan in Stockholm
Corona Widmayer, Stephanie Jarvers und Maria Korten in Gamla Stan in Stockholm

 

Nach sieben Monaten hier in Schweden fühle ich mich jetzt dazu in der Lage, sagen zu können, was hier in Schweden besser ist als zu Hause in Deutschland.  

 

Hier kommen 6 schwedische Dinge, die meiner Meinung nach Schweden zu einem fantastischen Land machen:

 

1. Fika: Die Fika hier in Schweden ist mehr als nur eine einfache Kaffeepause, die man alleine schnell mal so nebenbei macht. Für eine Fika nimmt man sich Zeit, holt die Keksdose hervor oder isst eine leckere Kanelbulle, quatscht mit seinen Kollegen und vergisst für einen kurzen Moment die Arbeit.   

 

mehr lesen

Rückblick auf ereignisreiche Monate - Marius' Abschlussbericht

Marius Retka kurz vor der Weihe in der neuen Jungfrau Maria Kirche in Södertälje
Marius Retka kurz vor der Weihe in der neuen Jungfrau Maria Kirche in Södertälje

Nachdem Ende Januar mein Praktikum zu Ende gegangen ist, ist jetzt höchste Zeit auf meine Zeit als Praktikant im Norden zurückzuschauen, habe ich in dieser Zeit nicht nur tolle neue Erfahrungen gemacht und Eindrücke gesammelt, die mich jetzt schon glauben lassen, anders aus Schweden zurückzufahren als ich gekommen bin, sondern auch einige Leute kennen gelernt, denen ich auf diesem Weg einfach schon mal danken will für die schöne Zeit, die wir zusammen verbracht haben. 

mehr lesen

Und nach dem Winter kam der Frühling…

Lioba, Corona und Lena, eine Freundin aus Deutschland (v.l.)
Lioba, Corona und Lena, eine Freundin aus Deutschland (v.l.)

Nach meinem Kurzpraktikum am Newman-Institut in Uppsala, kehrte ich vor einer guten Woche nach Vadstena zurück.

Ich hatte eine sehr schöne und prägende (kurze) Zeit dort.

 

Ich begleitete mal Steffi, mal Magda und mal Maria zu ihren Einsatzorten (Caritas, Newman, Vorschule). Besonders viel Spaß hat mir der Tag in der Vorschule mit Magda gefallen.

Da ich vorhabe, Grundschullehramt zu studieren, sehe ich diesen Fakt als ein sehr gutes Zeichen. :)

Aufregend: Magdalena, Maria und Lioba treffen die schwedische Kronprinzessin
Aufregend: Magdalena, Maria und Lioba treffen die schwedische Kronprinzessin

Eine sehr coole Aktion war auch, Kronprinzessin Viktoria zu ihrem Namenstag gratulieren zu
können. Magda, Maria und ich hatten die Möglichkeit mit ihr ein kurzes aber sehr nettes Gespräch auf deutsch zu führen (Sie sprach unsere Sprache wirklich überraschend gut).

 

Auf demWeg vom Schlosshof nach draußen überraschten wir eine der Wachen mit einer Nelke (er nahm sie freudig entgegen :D ).

mehr lesen

Frohe Ostergrüße - Videogruß

Wir wünschen allen Praktikanten und Lesern des Praktikanten-Blogs ein frohes und gesegnetes Osterfest!

 

Zur Einstimmung auf die besinnliche Zeit der Karwoche und Ostertage kommt hier ein Video von Tobias Hövener aus Bergen. Er war zu Besuch in Uppsala als auch die Freiwilligen des Freiwilligen Bonifatiusdienstes zu Besuch in Uppsala waren. Gemeinsam haben die Freiwilligen und die Praktikanten aus Uppsala, Stockholm, Vadstena und Bergen eine Pilgerwanderung nach Gamla Uppsala gemacht.

- Anna Nick

Hier einige Videoeindrücke:

mehr lesen

Ein ereignisreicher März

Maria Korten und Magdalena Kollbeck beim Musical-Besuch in Stockholm
Maria Korten und Magdalena Kollbeck beim Musical-Besuch in Stockholm

Ein kaltes aber herzliches "Hej" aus Uppsala!

Vor ein paar Tagen habe ich die Stadt das erste Mal bei Plus-Graden erlebt, was aber anscheinend nicht lange anhalten wird… So langsam merkt man es hier allen an, dass sie den Frühling herbeisehnen.

Die letzten paar Wochen habe ich so viel erlebt, worüber es sich lohnt zu berichten, dass ich gar nicht weiß, wie ich das alles hier unterbringen soll…

Anfangen sollte ich wahrscheinlich beim Musical „The book of Mormon“, was ich mir zusammen mit Magda angeguckt habe. Abgesehen davon, dass die Musik und generell alles total viel Spaß gemacht hat, war es auch super schön zu sehen, wie viel Schwedisch wir schon verstehen, weil das Musical natürlich ins schwedische übersetzt war.  

mehr lesen

Die Träger des Projekts                               Kontakt

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. 

Kamp 22 | 33098 Paderborn

Tel.: 05251 29 96 - 0

Fax: 05251 29 96 - 88

E-Mail: info@bonifatiuswerk.de

Web: www.bonifatiuswerk.de

 

Weitere Infos zum Bonifatiuswerk

 

Anna Nick

Projektstelle des Bonifatiuswerkes am Newman-Institut 

Slottsgränd 6 | 75309 Uppsala 

Telefon: +46 70 312 62 50

E-Mail: anna.nick@newman.se

Web: www.newman.se

 

Weitere Infos zum Newman-Institut

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, wenden Sie sich gerne direkt an:

 

Julia Jesse

Referentin Missionarische und diakonische Pastoral
Tel.: 05251 29 96 - 44
E-Mail: julia.jesse@bonifatiuswerk.de



Finanziell unterstützt wird das Bonifatius Praktikanten Programm durch das Erzbistum Paderborn.